Das christliche Medienmagazin

Terror-Verdächtiger will Anschlag bei Paris selbst vereitelt haben

Der Hauptverdächtige für Terrorpläne gegen Kirchen in Frankreich will selbst einen Anschlag vereitelt haben. Dies habe der Algerier am Freitag bei seiner ersten Aussage dem Ermittlungsrichter gesagt, meldete die Nachrichtenagentur AFP.
Von PRO
Die Kathedrale Notre Dame in Paris: Südlich der Stadt in Villejuif wurde im April ein Anschlag auf eine Kirche knapp verhindert
Die Kathedrale Notre Dame in Paris: Südlich der Stadt in Villejuif wurde im April ein Anschlag auf eine Kirche knapp verhindert
Der 24-jährige Hauptverdächtige für Terrorpläne gegen Kirchen in Frankreich sagte, er habe einen Anschlag selbst vereitelt, meldete AFP unter Berufung auf die Anwälte des Studenten. Die Festnahme des Mannes hatte im April für Schlagzeilen gesorgt: Innenminister Bernard Cazeneuve erklärte damals, die Polizei habe einen unmittelbar bevorstehenden Anschlag im Pariser Vorort Villejuif verhindert. Der Mann habe zugegeben, am 19. April mit einer anderen Person dort gewesen zu sein, teilten seine Anwälte mit. Er weise aber jede Verantwortung für den ihm vorgeworfenen Mord an einer jungen Frau zurück und sage, dass er ein Attentat verhindert habe. Weitere Details nannten sie nicht. In der Wohnung und dem Auto des 24-Jährigen fanden Ermittler Waffen sowie Dokumente islamistischer Terrororganisationen. Zudem soll er mit einer Person in Syrien über Anschlagspläne gesprochen haben. Bei seiner Festnahme hatte er eine Schussverletzung, deren Herkunft bisher unklar ist. Die Ermittlungen hatten sich auf die Suche nach möglichen Komplizen konzentriert. (pro/dpa)
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/anschlag-auf-franzoesische-kirchen-vereitelt-91779/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen