Das christliche Medienmagazin

Teamkollege von David Beckham wird Priester

Schwere Sportverletzungen müssen nicht zwangsläufig das Ende einer Karriere bedeuten. Das zeigt der nordirische ehemalige Fußballkollege von David Beckham, Philip Mulryne, der im kommenden Jahr zum Priester geweiht wird und ganz Gott gehören will.
Von PRO
Der ehemalige Manchester-United-Spieler Philip Mulryne bei seiner Diakonenweihe

Foto: www.dominicans.ie

Der ehemalige Manchester-United-Spieler Philip Mulryne bei seiner Diakonenweihe

Philip Mulryne hat beim britischen Fußballklub Manchester United in den legendären 1990er-Jahren an der Seite von Weltstars wie David Beckham und Ryan Giggs gespielt. Der 38-jährige Ex-Spieler ist dieser Tage zum Diakon im Dominikanerorden geweiht worden. Das meldet die Nachrichtenagentur Catholic News Agency. Im kommenden Jahr wird er Priester.
Der Nordire Mulryne gehörte zwischen 1997 und 1999 zum Kader des britischen Rekordmeisters aus Manchester. Durch die Hände des Erzbischofs von Dublin, Diarmiud Martin, empfing er am Samstag die Diakonenweihe. Mulrynes Ziel sei es, „durch die Gelübde der evangelischen Räte ganz Gott zu gehören“. Als er den Habit, die Ordenstracht der Dominikaner, im Jahr 2013 empfing, sagte er: „Trotz unseres Versagens wissen wir, dass Gott uns mit seiner Gnade verwandelt und als Verwandelte können wir anderen Freude vermitteln.“ Mit dieser Entscheidung überraschte er vor allem seine ehemaligen Teamkollegen.

Fußballverband von Priester-Ausbildung überrascht

Paul McVeigh, der mit Mulryne zusammen beim Fußballklub Norwich City gespielt hat, zeigte sich bei einem Besuch erstaunt: „Leider erlitt Phil gegen Ende seiner Karriere zahlreiche Verletzungen und es war unklar, was er den Rest seines Lebens machen würde.“ McVeigh und der gesamte Fußballverband seien überrascht gewesen, dass Phil sich für die Ausbildung zum katholischen Priester entschloss. Der Fußballkollege blieb mit Mulryne in Kontakt und bewunderte ihn für die Entscheidung, sein Leben der Nächstenliebe zu widmen. (pro)Baseball-Star der Chicago Cubs: „Wir alle brauchen Jesus“ (pro)
Jérôme Boateng: Vor jedem Spiel ein Gebet (pro)
Die Mehrkämpferin Gottes (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen