Das christliche Medienmagazin

Tausende Gospelbegeisterte in Dortmund erwartet

Vom 1. bis zum 3. Juni findet der Gospelkirchentag in Dortmund statt. Zu dem Festival haben sich bisher 5.500 Sänger angemeldet, teilte die Evangelische Kirche in Deutschland mit. Auch die mittlerweile gläubige Sängerin Nina Hagen ist wieder mit dabei.
Von PRO

Foto: www.gospelkirchentag.de

Den Auftakt des Gospelkirchentags gestalten unter anderem "Gospel Family of Christ", der "German Gospel Choir" und "Joakim Arenius & Praise Unit" aus Schweden. Weiter stehen auf dem Programm: eine Gospelnacht in 30 Kirchen, in der jeder angemeldete Chor auftreten wird, ein Jugendfest und ein Abschlussgottesdienst mit Katrin Göring-Eckardt, Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland. Highlights seien Konzerte von Nina Hagen und der A-capella-Band "Wise Guys", so die Veranstalter.

Für das gemeinsame Musizieren der Teilnehmer wird ein Workshop angeboten unter der Leitung von Hans Christian Jochimsen aus Dänemark, der deutschen Miriam Schäfer, Carol Cymbala aus den USA und vielen weiteren Künstlern, die neue Gospel- und Popsongs im Repertoire haben. In kleineren Workshops wird es die Möglichkeit geben, von professionellen Künstlern im Gebiet der Chorleitung und Chorarbeit zu lernen.

In Dortmund werden mit "Klangvokal Musikfestival Dortmund" und "!Sing – Day of Song" zwei weitere Gesangsveranstaltungen stattfinden. Eine Kooperation der drei Festivals ist geplant. Die Veranstalter erwarten mehr als 70.000 Besucher.

Es ist bereits der 6. Gospelkirchentag. Er wird alle zwei Jahre in verschiedenen deutschen Städten durchgeführt. Austragungsorte waren bisher Essen, Bochum, Düsseldorf, Hannover sowie Karlsruhe. (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen