Das christliche Medienmagazin

Studie: Atheisten wissen mehr über Religion

Das amerikanische Demoskopie-Institut "Pew" in Washington stellte anhand von 32 Fragen fest, dass amerikanische Atheisten über ein deutlich größeres Wissen verfügen, wenn es um Kenntnisse über die Weltreligionen geht.
Von PRO

Foto: Wagner T. Cassimiro "Aranha" (flickr)

Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet, ließ sich anhand der Ergebnisse deutlich erkennen, dass Atheisten und Agnostiker im Durchschnitt 20,9 von 32 Fragen richtig beantworteten. Praktizierende Protestanten schnitten dagegen mit durchschnittlich 16 korrekten Antworten schlechter ab. Die Katholiken meisterten 14,7 Fragen im Schnitt, Juden brachten es auf 20,5 und Mormonen auf 20,3.

Die meisten US-Bürger, die sich zum Christentum bekennen, haben aufgrund dieser Umfrage große Defizite bezüglich ihres Hintergrundwissens einzugestehen. Auch an Grundkenntnissen schien es zu mangeln, denn nur 71 Prozent der Befragten wussten, dass Jesus in Bethlehem zur Welt kam. 63 Prozent konnten Genesis als das erste Buch der Bibel korrekt benennen. Ebenfalls ist es erstaunlich, dass 35 Prozent der Protestanten nicht wussten, dass Martin Luther Initiator der Reformation war.

Dass der Wissensstand natürlich von der individuellen Bildung und der Erziehung abhängt, habe das Institut in seiner Erhebung berücksichtigt. Doch auch bei Nichtbeachtung der unterschiedlichen Bildungsniveaus haben Atheisten, Agnostiker, Juden und Mormonen bessere Resultate abgeliefert, so die Meinungswissenschaftler. Insgesamt hatten sich 3.412 Personen über 18 Jahren an der Umfrage beteiligt. Begonnen hatte die Meinungsumfrage am 19. Mai und sie endete am 6. Juni dieses Jahres.

Doch woran liegt es, dass Atheisten besser Bescheid wissen als Christen? Stephen Prothero, Professor für Religionswissenschaft an der Universität Boston, nahm zu dieser Frage in einem Gespräch mit dem amerikanischen Sender CNN Stellung: "Atheisten und Agnostiker haben schon immer viel Zeit damit verbracht, Argumente gegen Christen und deren Anschauungen zu finden. Aus diesem Grund mussten sie sich viele Informationen zu unterschiedlichsten Religionen beschaffen. Christen sind von ihrer Anschauung überzeugt und setzen sich demnach nur selten mit anderen Religionen auseinander." (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen