Das christliche Medienmagazin

Störsender gegen Handys im Gottesdienst

Weil ihn das Geklingel von Handys in seiner Kirche störte, hat ein italienischer Priester ein Störgerät aufgestellt. Nun beschweren sich die Anwohner, dass sie ihr Handy nicht mehr benutzen können.
Von PRO
Weil ihn das Handygeklingel im Gottesdienst störte, installierte ein Priester aus Neapel in seiner Kirche einen Störsender. Sehr zum Leidwesen der Anwohner
Weil ihn das Handygeklingel im Gottesdienst störte, installierte ein Priester aus Neapel in seiner Kirche einen Störsender. Sehr zum Leidwesen der Anwohner
Michele Madonna ist Priester der Kirche Santa Maria a Montesanto in Neapel. Weil immer wieder Handys während des Gottesdienstes klingelten, entschied er sich vor einigen Monaten zu einer drastischen Maßnahme: Ein elektronisches Gerät sollte die Funkstrahlen des Mobilnetzes stören, so dass in seiner Kirche kein Handy mehr Empfang hat. Wie die Deutschen Presse-Agentur (dpa) am Montag berichtet, beklagen sich nun die Anwohner im Umkreis der Kirche. Mobiltelefone und Tablet-Computer funktionierten nicht mehr, Geschäftsleute könnten keinen elektronischen Zahlungsverkehr mit Bankkarten mehr durchführen, lauteten die Beschwerden. Auch der Textnachrichtendienst WhatsApp sei nicht mehr nutzbar gewesen. Die Kirche liegt im zentralen Geschäftsviertel Pignasecca. Der Sekretär des Priesters erklärte gegenüber der dpa: „Das stimmt nicht, die Störungen gibt es nur in der Kirche, nicht drumherum.“ Der Störsender funktioniere nur in den 40 Quadratmetern der Kirche. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/detailansicht/aktuell/kirche-im-netz-segen-fuer-ipads-90047/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen