Das christliche Medienmagazin

“Spring” 2008 unter dem Motto “Danke. Macht. Sinn.”

Am 24. März eröffnet Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein in Ruhpolding das zehnte Gemeinde-Ferien-Festival "Spring". Das sechstägige Treffen steht im Jubiläumsjahr unter dem Motto "Danke. Macht. Sinn".
Von PRO

“Danke. Macht. Sinn.” – unter diesem Leitsatz steht das diesjährige GemeindeFerienFestival, zu dem vom 24. bis 29. März über 3.000 Menschen im bayerischen Ruhpolding erwartet werden. Die ganze christliche Gemeinde in ihrer Vielfalt ist eingeladen: Groß und Klein, Alt und Jung, Männer und Frauen, Familien und Singles.

“Sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles.” Dieses Bibelwort aus dem Epheserbrief greift Peter Strauch im Mottolied für das “Spring”-Festival 2008 auf. So heißt es im Refrain: “Sagt Gott Dank allezeit für alles. Danken macht Sinn. Kommt, denkt nach und dann dankt für alles. Dankt Gott und preiset ihn.”

So vielfältig wie die Menschen, die zu “Spring” erwartet werden, so bunt ist auch das Programm. Aus über 400 Veranstaltungen für sieben Altersgruppen kann jeder Besucher individuell wählen: Betreuung für die Allerkleinsten bis zwei Jahren, Extraprogramm für Kindergarten- und Grundschulkinder und “Expedition Eiskalt” für Teens. Für Jugendliche ab 14, Twens und Erwachsene gibt es Bibelarbeiten, Seminare und Workshops zu verschiedensten Themen wie “Gottes Stimme”, “Wohnen, hausen, leben in WGs”, “Gemeindeevangelisation”, “Dunkle Mächte – starke Christen” oder “Businessknigge für Berufseinsteiger”.

Außerdem können die “Spring”-Teilnehmer kostenlos in den Freizeitpark, mit der Unternbergbahn fahren oder geführte Wanderungen machen. Daneben gibt es viele andere Sport-, Freizeit- und Kulturangebote wie Minigolf, Bogenschießen oder einen Niedrigseilgarten; Theater, Kino, Comedy und Konzerte.

“Im Wesentlichen Einheit, im Unwesentlichen Freiheit, in allem die Liebe”

Das “Spring”-Festival will Menschen ermutigen und stärken – zum einen geistlich, in ihrer persönlichen Beziehung zu Gott, aber auch in der Beziehung zu sich selbst, zu Mitmenschen und zur Gesellschaft. Als Vorbild dient das englische “Spring Harvest”, zu dem sich mittlerweile jährlich um Ostern bis zu 70.000 Leute in verschiedenen Freizeitparks treffen. Das deutsche Spring-Festival fand erstmals 1998 in einem Ferienpark im Hochsauerland statt. Seit 2003 gastiert es in der südbayrischen Gemeinde Ruhpolding. Dieses Jahr findet Spring in seinem elften Jahr zum zehnten Mal statt – 2000 war es ausgefallen, da sich kein wirtschaftlich tragbarer Veranstaltungsort fand.

Getragen wird das Festival von einem gemeinnützigen Verein. Spring e.V. ist ein Werk der Deutschen Evangelischen Allianz und stützt sich theologisch auf deren Basis und auf die Lausanner Verpflichtung. Die Bibel gilt als verbindliche Richtschnur für Lehre und Leben. Dabei ist es erklärtes Ziel, mit Blick auf Jesus Christus als Zentrum auch unterschiedliche Frömmigkeitsformen einzubringen, nach dem Motto: “Im Wesentlichen Einheit, im Unwesentlichen Freiheit, in allem die Liebe.” Wie die “Spring”-Geschäftsstelle mitteilt, liegen bisher mehr als 2.800 Anmeldungen vor. Erfahrungsgemäß gingen aber bis kurz vor dem GemeindeFerienFestival noch immer Anmeldungen ein.

So gibt es auch bei Spring 2008 zum Beispiel viererlei Morgenandachten: “Dankbar entspannend”, wenn man ruhiger in den Tag starten will. “Dankbar offen” mit charismatischer Ausrichtung. “Dankbar direkt” verspricht Klartext am Morgen. Bei “Dankbar anregend” soll es überraschende Elemente geben. Auch die täglichen Bibelarbeiten richten sich an verschiedene Zielgruppen: argumentativ, dienend, emotional, grundlegend und leitend. Daneben gibt es auch Veranstaltungen, die alle vereinen, wie das Eröffnungsfestival, eine moderne Schatzsuche mit GPS oder die “Family-Sessions”. (PRO)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen