Das christliche Medienmagazin

“Spiegel” testet Religionswissen

Ratesendungen und Wissenstests liegen vor allem seit der Sendung "Wer wird Millionär" im Trend. Aus seinem großen "Spiegel"-Wissenstest, der 2009 in Kooperation mit "studiVZ" im Internet durchgeführt wurde, ist die Serie "Wie gut ist Ihre Allgemeinbildung" entstanden. Nun gibt es auch eine Ausgabe zum Thema Religion.


Von PRO

Foto: Mike Mcbride/flickr

Zunächst gab es 150 Aufgaben aus den fünf Wissensgebieten Geschichte, Politik, Wirtschaft, Naturwissenschaften und Kultur. Seit 2009 wurde die Palette der Bücher Schritt für Schritt erweitert. Die Fragen des aktuellen Buches stammen aus den Bereichen "Die Bibel", "Kirchengeschichte", "Kirchliches Leben", "Religionen der Welt" und "Philosophie". Im gesamten Buch geht es um die Frage, wie die großen Weltreligionen Politik, Geschichte, Kultur und den Alltag prägen.



"Hatte Jesus Geschwister?", "Was heißt ‘ora et labora’?" und "In welchem Land leben die meisten Muslime?" sind nur drei der insgesamt 150 Quiz-Fragen, deren Lösung im hinteren Teil des Buches zu finden sind. In dem Buch enthalten sind außerdem noch Interviews mit den Theologen Margot Käßmann und Hans Küng sowie dem Moderator Thomas Gottschalk.

Autoren des Buches sind der promovierte Historiker und stellvertretende Chefredakteur des "Spiegel", Martin Doerry, sowie der promovierte Jurist Markus Verbeet, der derzeit als Redakteur im Deutschlandressort für den Bereich Bildung zuständig ist.



2009 hatten über 600.000 Leser am "Spiegel"-Wissenstest im Internet teilgenommen. Kurz nach der Veröffentlichung der Fragen waren binnen Minuten alle Server überlastet. In der Auflösung konnte man nicht nur die eigenen Ergebnisse sehen, sondern auch, wie man im Vergleich zum Durchschnitt der Bevölkerung abschnitt

 (pro)

Das Buch ist als Paperback zum Preis von 5 Euro bei Kiepenheuer & Witsch erhältlich. ISBN 978-3-462-04368-6.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen