Das christliche Medienmagazin

Sind Roboter die besseren Menschen?

„Künstliche Intelligenz“ macht gewaltige Fortschritte. Selbstlernende Maschinen werden eigenständig immer „klüger“. HR-Moderator Philipp Engel fragt, welche Folgen das für die Menschen hat. Darüber hat er auch mit dem Präsidenten der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau, Volker Jung, gesprochen.
Von PRO
HR-Moderator Philipp Engel beschäftigt sich mit Künstlicher Intelligenz und hat dabei auch den Segensroboter der EKHN in Augenschein genommen

Foto: Volker Rahn/Evangelische Kirche Hessen und Nassau

HR-Moderator Philipp Engel beschäftigt sich mit Künstlicher Intelligenz und hat dabei auch den Segensroboter der EKHN in Augenschein genommen

Welche Folgen hat Künstliche Intelligenz für die Menschen? Dieser Frage geht HR-Moderator Philipp Engel in der Sendung „Engel fragt“ nach. Die Sendung ist am Mittwoch, dem 29. August, um 21.45 Uhr, im HR-Fernsehen zu sehen. Mit dabei sind auch der hessen-nassauische Segensroboter „BlessU-2“ und Kirchenpräsident Volker Jung.

Autor Philipp Engel begibt sich auf der Suche nach Antworten auch in Forschungslabore, Pflegeheime und in die Frankfurter Innenstadt, wo er mit Passanten ein ungewöhnliches Experiment startet. Mit dabei ist auch der hessen-nassauische Segensroboter „BlessU-2“, der im vergangenen Jahr weltweit für Aufsehen sorgte.

Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), beschreibt im Rahmen der Sendung Grenzen und Chancen der Elektrogehirne. Der leitende Geistliche schreibt gerade an einem Buch über das Thema Digitalisierung, das im Oktober zur Buchmesse erscheint.

Zu sehen sind Engels Antworten, Jungs Einsichten und Hessen-Nassaus Segensroboter am Mittwoch, dem 29. August, 21:45 Uhr, im HR-Fernsehen. Weitere Sendetermine sind Samstag, der 1. September, um 17:45 Uhr und Montag, der 3. September, um 10:35 Uhr.

Wie Roboter unsere Lebenswelt verändern, ist auch das Titelthema der neuen Ausgabe des Christlichen Medienmagazins pro. Redakteur Jonathan Steinert fragt darin, was es bedeutet, wenn Maschinen Aufgaben von Menschen übernehmen. Diakonie-Präsident Ulrich Lilie erklärt in einem Interview, wo Robotik im Bereich von Pflege und Gesundheit sinnvoll genutzt werden kann. Das Christliche Medienmagazin pro können Sie kostenlos unter der Telefonnummer 06441/915-151 bestellen.

Von: Johannes Blöcher-Weil

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen