Das christliche Medienmagazin

Schwesig übersteht Krebserkrankung mit „guten Mächten“

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, hat ihre Brustkrebserkrankung überstanden. Auf Twitter teilte sie mit, sie fühle sich „von guten Mächten wunderbar geborgen“.
Von PRO
Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ist nach ihrer Krebserkrankung wieder gesund

Foto: Staatskanzlei

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ist nach ihrer Krebserkrankung wieder gesund

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich von ihrer Krebserkrankung erholt. Auf Twitter teilte sie ihre Genesung mit und leitete ihren Tweet mit den Worten „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ ein. Der zugehörigte Liedtext des Widerstandskämpfers und Theologen Dietrich Bonhoeffer wird oft als Trost und Zuspruch in schwierigen Zeiten genutzt. Schwesig verwendete die Liedzeile bereits im September vergangenen Jahres, als sie ihre Brustkrebserkrankung öffentlich gemacht hatte.

Die Krankheitszeit sei die schwerste Zeit ihres Lebens gewesen, sagte Schwesig auf einer Pressekonferenz. Es bleibe ein Restrisiko und sie werde sich weiterhin medizinischen Kontrollen unterziehen. Aber: „Ich bin wieder gesund.“

Von: Swanhild Zacharias

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen