Das christliche Medienmagazin

Schauspieler Depardieu jetzt orthodoxer Christ

Der Schauspieler Gérard Depardieu hat sich als orthodoxer Christ taufen lassen. Seit dem vergangenen Wochenende ist er Mitglied der russisch-orthodoxen Kirche.
Von PRO
Gerard Depardieu bei der Berlinale in Berlin im Jahr 2010
Gerard Depardieu bei der Berlinale in Berlin im Jahr 2010

Der Schauspieler und gebürtige Franzose Gérard Depardieu ist seit kurzem Mitglied der russisch-orthodoxen Kirche und hat sich in dieser auch taufen lassen. Das berichtet unter anderem die Zeitung Orthodox Times. Die Taufzeremonie des 71-Jährigen fand am vergangenen Freitag in der Alexander-Nevsky-Kathedrale in Paris statt. Auf Twitter findet sich ein Foto von Depardieu am Taufbecken. Durchgeführt wurde die Zeremonie von Erzbischof Jean Renneteau.

Bei der Taufe sollen etwa 30 enge Freunde des Schauspielers dabei gewesen sein, berichten die Stuttgarter Nachrichten. Depardieu besitzt seit 2013 die russische Staatsbürgerschaft und hat seinen Hauptwohnsitz in der russischen Stadt Saransk angemeldet. Die französische Regierung warf ihm in der Vergangenheit vor, er habe diese Entscheidung aufgrund von Steuervorteilen getroffen. Depardieu ist unter anderem durch die Verfilmungen von „Asterix und Obelix“ bekannt.

Von: Swanhild Zacharias

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen