Das christliche Medienmagazin

Sarah sagt „Ja“ zum Antrag von Samuel Koch

Samuel Koch möchte in den Stand der Ehe treten. Für den Heiratsantrag ging der Bruder des Querschnittsgelähmten auf die Knie.
Von PRO
KEP-Medienpreisträger ( „Goldener Kompass 2012“) Samuel Koch hat seiner Freundin einen ergreifenden Heiratsantrag gemacht
KEP-Medienpreisträger ( „Goldener Kompass 2012“) Samuel Koch hat seiner Freundin einen ergreifenden Heiratsantrag gemacht

Der Schauspieler und Buchautor Samuel Koch hat sich mit seiner Kollegin Sarah Elena Timpe verlobt. Das berichteten verschiedene Medien unter Berufung auf die Bild-Zeitung am Dienstag. Weil der Schauspieler seit einem Unfall im Jahr 2010 bei der ZDF-Fernsehshow „Wetten, dass..?“ querschnittsgelähmt und daher auf den Rollstuhl angewiesen ist, ließ sich Koch mit Klebeband an seinem jüngeren Bruder fixieren. So konnte er mit dessen Hilfe auf Knien um die Hand seiner zukünftigen Frau anhalten. Der Heiratsantrag wurde von anderen Restaurantgästen auf Video aufgenommen.
In seinem Antrag bezeichnete Koch seine Freundin als seinen „größten Gottesbeweis“. Im letzten Jahr habe er festgestellt, dass Sarah Elena „von allen Frauen auf der Welt und auf der Erde die Frau“ sei, berichtet die Huffington Post und beruft sich dabei auf die Bild-Zeitung. „Und ich wünsche mir, dass du meine Frau wirst. Und deshalb frage ich dich: Willst du mich heiraten?“ Das „Ja“ seiner zukünftigen Frau quittierten die Restaurantgäste lautstark mit Applaus.
In seinen Vorträgen und in seinen Büchern spricht Koch immer wieder öffentlich über seinen christlichen Glauben. Im November 2012 wurde Koch für sein autobiografisches Buch „Zwei Leben“ in Berlin vom Christlichen Medienverbund KEP mit dem Medienpreis „Goldener Kompass“ ausgezeichnet. (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen