Das christliche Medienmagazin

Restaurantführer wirbt mit Jesus

Mit Jesus wirbt derzeit der Restaurantführer "Marcellino's" in Zeitungsanzeigen. Zu sehen ist ein Mann mit Heiligenschein, der offensichtlich Jesus darstellen soll. Nach längerem Hinsehen erkennt man: Die Jesus-Anzeige wirbt für einen Restaurantführer, der sich mit Wasser-Preisen in Restaurants beschäftigt.
Von PRO

Auf die Geschichte von Jesus, der Wasser zu Wein verwandelte, spielt offenbar die Anzeige an, die von der Werbeagentur “Jung von Matt” konzipiert wurde. Über Jesus, der den Restaurant-Gästen eine Rechnung über zwei Wasser und drei Sprudel in Höhe von 53,20 Euro präsentiert, steht: “Wasser zu Weinpreisen. Gäste sagen, wie es wirklich ist.”

Anlässlich von 13 neuen Ausgaben von “Marcellino’s” Guide, die im Oktober herauskamen, gestalteten die Hamburger Werber die Print-Anzeigen zum Thema “Wasser zu Weinpreisen”. Angespielt wird dabei auf die teilweise hohen Preise für Mineralwasser in der Gastronomie.

“Biblische Tat falsch verstanden?”

Nicht sofort auf den ersten Blick erkennt der Betrachter den Restaurantführer von “Marcellino’s”, der sich unter anderem mit den Wasserpreisen beschäftigt: “Top 5 / Flop 5” klein am unteren Bildrand. Das schreibt der Restaurantführer über die Anzeige: “Jesus machte aus Wasser Wein. Haben die Gastronomen die biblische Tat vollkommen falsch verstanden? Marcellino’s hat lokal recherchiert: den Wasserpreis für 0,5l Standard Mineralwasser. Anhand des städtischen Durchschnittswertes haben wir jedes Lokal prozentual eingestuft. Super-Angebote wie auch Wucher- Preise.”

Geschaltet wird die Anzeige deutschlandweit in Zeitungen und Magazinen wie “Capital”, “Financial Times” und in lokalen Blättern wie der Düsseldorfer “Rheinischen Post”, dem Münchener “Abendblatt” und anderen.

Der Restaurantführer “Marcellino’s” aus Düsseldorf legt Wert auf die Meinung der Gäste, die regelmäßig zu Restaurants befragt werden. Den Ratgeber gibt es seit 1988, mittlerweile erscheint er jährlich in 16 verschiedenen Ausgaben. (PRO)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen