Das christliche Medienmagazin

Reportage: Ein Engel für Matrosen

„Der Engel der Matrosen“ erzählt die Geschichte von Seemannsdiakonin Maike Puchert. Sie kümmert sich um die Seeleute, deren Schiffe über die Weihnachtstage im Hamburger Hafen festliegen. Die ARD zeigt die Reportage am Sonntag.
Von PRO
Maike Puchert - die Diakonin von der Hamburger Seemannsmission betreut die Seeleute im Hamburger Hafen
Maike Puchert – die Diakonin von der Hamburger Seemannsmission betreut die Seeleute im Hamburger Hafen
Zu Weihnachten stehen ausnahmsweise alle Kräne am Hamburger Hafen still. Maike Puchert, Leiterin der Seemannsmission, weiß genau: Diese Hafenruhe ist eine Zeit, in der auch harte Fahrensmänner die große Sehnsucht nach Heimat oder Familie überfällt. Die 28-Jährige organisiert die Weihnachtsfeier ihrer Organisation für alle Seeleute, egal, welcher Religion sie angehören. Und auch wenn der Seemannsklub keine Kirche ist, gibt es trotzdem einen Gottesdienst zu Weihnachten. Die Diakonin predigt zusammen mit einem Seemannspastor. Am Sonntag, den 7. Dezember, zeigt die ARD die Reportage „Der Engel der Matrosen: Weihnachten im Hamburger Hafen“. Der halbstündige Film von Manfred Uhlig begleitet Puchert und ihre Mitarbeiter bei ihrer anstrengenden Arbeit in den Wochen bis zum Heiligabend. Ein NDR-Team ist dabei, wenn die Diakonin an Bord der großen Containerschiffe auf den letzten Seemeilen vor Hamburg geht und sie am Liegeplatz im Hafen mit den Mannschaften Kontakt aufnimmt und bei Problemen berät. Und ebenso, wenn sie kranke Seeleute im Krankenhaus besucht. (pro) Lesen Sie auch eine Reportage über Maike Puchert in der Ausgabe 2/2014 des Christlichen Medienmagazins pro, ab Seite 30. Sie können pro kostenlos bestellen unter 06441/915 151, info@pro-medienmagazin.de oder online. „Der Engel der Matrosen“, Sonntag, 7.12., 17.30 Uhr in der ARD
https://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen/detailansicht/aktuell/veronica-ferres-seelsorgerin-fuer-alle-90257/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/gottesdienst-in-einem-stripclub-ja-und-noch-einmal-ja-90285/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen