Das christliche Medienmagazin

Ralf Markmeier: Nachfolger von Klaus Gerth

A s s l a r (PRO) - Eines der größten christlichen Verlagshäuser bekommt einen neuen Leiter. Der Verleger Klaus Gerth (64) übergibt die Gesamtverantwortung zum 1. Januar 2008 an Ralf Markmeier. Der 41-Jährige wirkt bereits seit dem Kauf von Gerth Medien durch die Verlagsgruppe Random House in der Geschäftsführung mit.
Von PRO

Der Verlag Gerth Medien wurde vor zwei Jahren an die Verlagsgruppe Random House verkauft. Vereinbart wurde damals auch, dass Verleger Klaus Gerth einen Nachfolger beruft. Mit dessen Ausscheiden neige sich nun eine Ära dem Ende entgegen, kommentierte Klaus Eck, verlegerischer Geschäftsführer der Verlagsgruppe Random House, die jetzt beschlossene Personalie. Gerths unternehmerisches und persönliches Wirken beim Aufbau der erfolgreichen Gerth Medien-Gruppe seien eindrucksvoll. “Ralf Markmeier und die Mannschaft von Gerth Medien werden an seine überzeugende Arbeit anknüpfen und die Erfolge des Verlags fortschreiben”, so Eck.

Kontinuität soll gewährleistet bleiben

Verlagschef Gerth zeigt sich mit der Wahl seines Nachfolgekandidaten zufrieden. “Ralf Markmeier war von Anfang an mein Wunschkandidat für meine Nachfolge. Er genießt mein volles Vertrauen und ich bin mir sicher, dass er den Verlag in meinem Sinne in eine gute Zukunft führen wird”, erklärte Klaus Gerth.

Markmeier wirkte bereits seit dem Kauf von Gerth Medien durch die Verlagsgruppe Random House in der Geschäftsführung mit, hatte seinen Hauptschwerpunkt aber in der Arbeit als Verlagsleiter des Gütersloher Verlagshauses. “Kontinuität in der Programmarbeit, die Lebendigkeit und die Glaubwürdigkeit des Verlages, das sind die wichtigsten Bausteine für die Zukunft von Gerth Medien”, so Markmeier. “Für mich persönlich war es eine prägnante geistliche Erfahrung, die mich zu dieser Entscheidung geführt hat. Ich bin darüber hinaus begeistert von der großen Motivation und Identifikation der Mitarbeiter von Gerth Medien, den christlichen Glauben auf so vielfältige Weise immer wieder neu zu formulieren und verständlich zu machen. Ich freue mich darüber, dass Klaus Gerth beratend weiter eng mit dem Haus verbunden bleiben wird.”

Markmeier wird weiter die Arbeit der religiösen Verlage innerhalb der zur Bertelsmann-AG gehörenden Verlagsgruppe Random House koordinieren. Nachfolger beim Gütersloher Verlagshaus wird sein bisheriger Stellvertreter, Programmleiter Klaus Altepost (47).

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen