Markus Söder auf dem Kongress Christlicher Führungskräfte 2017

Markus Söder auf dem Kongress Christlicher Führungskräfte 2017

Söder: Sind offen für jede neue Familienform

Der neue CSU-Vorsitzende Markus Söder hat erklärt, seine Partei für moderne Themen öffnen zu wollen. Gleichgeschlechtliche Partnerschaften wolle er nicht ausschließen.

Markus Söder will die CSU für moderne Themen öffnen. Auf die Nachfrage in einem TV-Interview des BR, ob gleichgeschlechtliche Partnerschaften auch zum Familienleitbild der CSU gehörten, antwortete Söder: „Wir schließen niemanden aus.“

Es gehe beim Familienleitbild der CSU vor allem um Verantwortung für Kinder. Dies unterscheide die CSU etwa von den Grünen, die aus Söders Sicht die traditionelle Familie ablehnen würden. „Wir sind offen für jede neue Familienform. Aber ehrlich gesagt: Es muss sich auch keiner schämen, wenn er eine traditionelle Familie pflegt.“

Die CSU hatte 2017 eine Verfassungsklage gegen die sogenannte „Ehe für alle“ in Erwägung gezogen, dies nach rechtlichen Zweifeln an den Erfolgsaussichten aber wieder verworfen.

Markus Söder war am Samstag mit 87,4 Prozent zum CSU-Vorsitzenden gewählt worden. Damit trat er die Nachfolge von Bundesinnenminister Horst Seehofer an, den Söder auch im Amt des bayerischen Ministerpräsidenten beerbt hatte.

Von: Nicolai Franz

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

pdf-Magazin

Lesen Sie die Nachrichten der Woche jeden Donnerstag auf Ihrem Bildschirm.