In zwei Wochen ist Bundestagswahl – mit welcher Partei haben Sie die höchste Übereinstimmung?

In zwei Wochen ist Bundestagswahl – mit welcher Partei haben Sie die höchste Übereinstimmung?

Und wen wählen Sie?

Was haben die Parteien zu Themen zu sagen, die Christen besonders interessieren? Das weiß der prophetomat – machen Sie den Test!

Den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung kennt fast jeder. Das Christliche Medienmagazin pro bietet mit dem prophetomat nun eine weitere Wahlhilfe an – mit Fokus auf Themen, die Christen besonders interessieren: Wie stehen die Parteien zum Beispiel zu sozialer Gerechtigkeit, Lebensschutz oder Friedenspolitik?

20 Parteien haben auf unsere Thesen geantwortet. Und was ist mit Ihnen? Klicken Sie sich durch den prophetomat – und finden Sie heraus, mit welchen Parteien Sie die höchsten Übereinstimmung haben.

Den prophetomat jetzt starten

Den prophetomat jetzt starten

Den prophetomat jetzt starten

Häufige Fragen

Wozu gibt es den prophetomat?

Der prophetomat ist keine Wahlempfehlung. Er dient zur Information darüber, welche Partei welche Position vertritt.

Reicht der Wahl-O-Mat etwa nicht aus?

Der Wahl-O-Mat ist seit Jahren eine hervorragende Hilfe zur politischen Information. Der prophetomat versteht sich nicht als Konkurrenz dazu, sondern als Ergänzung. Im Unterschied zum Wahl-O-Mat bietet der prophetomat Informationen zu Themen, die Christen besonders interessieren.

Wie ist der prophetomat entstanden?

Zunächst haben wir 37 Thesen aufgestellt. Zum großen Teil stammen sie aus Wahlprogrammen bestimmter Parteien. Dabei haben wir auf eine möglichst gleichmäßige Verteilung geachtet. Diese Thesen haben wir allen Parteien vorgelegt, die zur Bundestagswahl zugelassen sind. Von 20 Parteien, darunter alle größeren, haben wir eine Antwort erhalten.

Wie will man darüber entscheiden, welche Themen Christen besonders interessieren?

Das ist in der Tat eine methodische Schwierigkeit: Natürlich vertreten nicht alle Christen dieselben politischen Positionen. Die einen sehen ihre Aufgabe vor allem in der Bewahrung der Schöpfung, andere im Lebensschutz, wieder andere in der Bekämpfung von Armut. Wir haben versucht, ein möglichst breites Spektrum abzudecken, ohne beliebig zu werden. Dafür mussten wir natürlich Grenzen ziehen. Konkretes Beispiel: Wie die Zusatzbeiträge der Krankenkassen verteilt werden sollen und ob mehr Geld in die Sanierung von Autobahnen gesteckt werden soll, halten wir nicht zwingend für christliche Kernthemen.

Sollte ich die Partei wählen, mit der ich die höchste Übereinstimmung habe?

Sie sind selbstverständlich völlig frei, ob und wen Sie wählen. Neben inhaltlichen Übereinstimmungen spielen auch andere Faktoren eine Rolle: Personal, grundsätzliche ideologische Ausrichtung oder langfristige Bindungen zum Beispiel.

Welche Software wurde verwendet?

Der prophetomat baut technisch auf dem „mahlowat“ auf, einem kostenlosen Generator für Wahlinformationen. Vielen Dank an Sven Zemanek, der den mahlowat programmiert und zur Verfügung gestellt hat!

Wie werden die Punkte berechnet?

Ihre Antworten werden mit den Antworten abgeglichen, die die Parteien uns gegeben haben. Stimmt die Antwort überein, werden der Partei 2 Punkte gutgeschrieben. Weicht die Antwort leicht ab (Zustimmung/Neutral oder Neutral/Ablehnung), wird der Partei 1 Punkt gutgeschrieben. Sind die Antworten entgegengesetzt oder hat eine Partei eine Frage nicht beantwortet, gibt es keine Punkte für die Partei. Fragen, die Sie übersprungen haben, werden nicht gewertet. Entsprechend gibt es dann insgesamt weniger Punkte zu erreichen. Wenn eine Frage doppelt gewichtet wird, wird für sie die doppelte Punktzahl gutgeschrieben (0/2/4). Entsprechend gibt es insgesamt mehr Punkte zu erreichen.

Werden meine Antworten gespeichert?

Vor der Auswertung werden Sie gefragt, ob wir Ihre Antworten speichern dürfen.

Wenn Sie „Ja“ auswählen, werden Ihre Antwortkombination zusammen mit einer ID gespeichert, die aus Ihrer IP-Adresse und einem täglich wechselnden zufälligen Wert errechnet wird. Bereits am nächsten Tag kann Ihr Eintrag auf keinen Fall mehr einer konkreten IP-Adresse zugeordnet werden. Wenn Sie „Nein“ auswählen, wird lediglich ein Zähler um 1 erhöht.

Ich habe einen Fehler gefunden.

Dann freuen wir uns über einen Hinweis.

Idee und inhaltliche Umsetzung: Nicolai Franz, Anna Lutz, Norbert Schäfer

Technische Umsetzung: Christian Hellhund

Logo: Laura Schade

Von: nf

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 900 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus