Beckstein wird Ehrenmitglied des CVJM Bayern

Der Ministerpräsident des Freistaates Bayern, Günther Beckstein, wird Ehrenmitglied des CVJM Landesverbandes. Eine entsprechende Anfrage, die CVJM-Generalsekretär Hans-Martin Stäbler im Auftrag der Delegiertenversammlung des Verbandes an den bayerischen Ministerpräsidenten stellte, beantwortete Beckstein positiv.

In einem Schreiben an Stäbler teilte der Ministerpräsident mit, dass er dem CVJM für "sein herausragendes gesellschaftliches Engagement, aber auch für die große menschliche Bereicherung" dankbar sei. Wie Beckstein weiter mitteilte, betrachte er deshalb "eine solche Ehrenmitgliedschaft als ganz besondere Auszeichnung" und nehme sie deshalb "gerne an".

Offiziell verliehen wird ihm die Ehrenmitgliedschaft beim Sommerempfang des CVJM Bayern am 13. Juli diesen Jahres auf der CVJM-Burg Wernfels bei Spalt (Mittelfranken).

Zur Zeit gibt es noch ein weiteres Ehrenmitglied des CVJM Bayern. Dabei handelt es sich um den Würzburger Unternehmer Hermann Kupsch, ehemaliger Mitarbeiter im Landesverband und langjähriger Präses des CVJM Gesamtverbandes in Deutschland.

Der CVJM (YMCA) ist der weltweit größte überkonfessionelle, christliche Jugendverband mit insgesamt etwa 45 Mio. Mitgliedern in 130 Ländern.Der CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) Bayern hat ca. 12.000 Mitglieder in 160 Vereinen und betreuten Jugendarbeiten und ist dem CVJM Gesamtverband in Deutschland angeschlossen. Etwa 3.000 ehrenamtliche Mitarbeiter setzen sich im CVJM Bayern für junge und ältere Menschen ein.

Von: pro

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus