Lammert: Vermehrte Diskussion um Werte und Normen

B e r l i n (KEP) - Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) sieht eine verstärkte Debatte um die Frage nach dem Selbstverständnis unserer Gesellschaft. "Die Anzahl der in der Öffentlichkeit diskutierten Themen, die sich mit Werten und Normen befassen, nimmt zu", sagte Lammert vor Journalisten in Berlin.

Dabei plädierte der Bundestagspräsident für einen Erhalt der "normativen Grundlage und Bezüge" in Politik und Gesellschaft. "Dazu gehören die religiösen Überzeugungen ebenso wie die Errungenschaften der Aufklärung", so Lammert. Säkulare und christliche Wahrheiten gehörten in diesen Überzeugungen zusammen, da sie alleine nicht funktionierten.

Auch aus dieser Intention habe er eine neue Diskussion um den Begriff einer Leitkultur angestoßen. "Unter Leitkultur verstehe ich aber keine explizit 'deutsche Leitkultur'. Dieser Begriff ist doppelt falsch und doppelt schwierig", sagte Lammert. Eine Diskussion um die "deutsche Leitkultur" hatte vor mehreren Jahren der CDU-Politiker Friedrich Merz gefordert, der Begriff war zuvor von dem Islamwissenschaftler Bassam Tibi genannt worden.

Von: ad

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus