Wahlprogramme zum Anhören

D ü s s e l d o r f (KEP) – Erstmals kann man die kompletten Wahlprogramme der großen Parteien auch anhören. Die Blinden- und Sehbehinderten-Seelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland stellt kostenlos die Wahlprogramme von CDU/CSU, SPD, Grüne/Bündnis 90, FDP und Die Linkspartei.PDS als mp3-Audio-Datei im Internet bereit. Mit diesem Service will die Kirche eine Entscheidungshilfe zur Bundestagswahl geben.

Parteien loben die Aktion

Politiker aller Parteien begrüßten diese Initiative. "Die Kirche öffnet Blinden die Augen - auch im politischen Sinn", sagt Präses Nikolaus Schneider zu dem Projekt. Mündiges Christsein erfordere Information. Deshalb können Menschen, die blind oder sehbehindert sind, den besonderen Service nutzen und sich die Programme der politischen Parteien zur Bundestagswahl anhören. Die Aktion sei auch ein Beitrag zur Gleichstellung von behinderten und nicht behinderten Menschen, so der Präses.

"Natürlich sind auch Sehende herzlich eingeladen, einmal in die politischen Programme reinzuhören", sagt Holger Johansen, der Landespfarrer der rheinischen Blindenseelsorge und Initiator der Aktion.

Die Parteiprogramme werden von ehrenamtlichen Sprechern gelesen. Enthalten sind die Programme der Parteien, die mit Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten sind.

Die Audio-Dateien können im Internet unter folgender Adresse heruntergeladen werden: www.ekir.de/ekirbuss/wahl2005.

Es ist ebenfalls möglich, die gelesenen Wahlprogramme auf CD zu bestellen. Bestellungen werden telefonisch entgegen genommen unter Telefon (0211) 58 98 98 oder (0211) 17 111 10.

Von: kep/en

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus