Das christliche Medienmagazin

Politik aus der Perspektive von Familien

Die Landesvorsitzende der CDU und Spitzenkandidatin für die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, hat sich für eine ganzheitliche Familienpolitik ausgesprochen. Im Falle eines Wahlsieges will sie Familien stärker fördern.
Von PRO

Foto: Julia Klöckner

In einem Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S) forderte Klöckner eine Politik aus der Perspektive von Familien. Es gehe dabei nicht nur um Kinderbetreuung, sondern auch darum, politische Entscheidungen stärker aus dem Blickwinkel von Familien zu treffen. "Das gilt für die Kindererziehung am Anfang wie für die Pflege von Angehörigen am Lebensende."  Insbesondere sprach sich Klöckner für einen besseren Start für junge Familien aus. "Wir müssen Mut machen zur Familiengründung. Außerdem brauchen wir einen Familien-TÜV bei der Gesetzgebung. Wir prüfen neue Gesetze ja auch auf Nachhaltigkeit und Bürokratiekosten." Gerade, wenn es um die Belastungen das familiären Alltags gehe, müssten Familien unterstützt werden. Zum Beispiel sollten deren Anträge durch die Behörden schneller bearbeitet werden. Viele Ämter seien nicht familienfreundlich.

Klöckner forderte darüber hinaus, junge Eltern bevorzugt einzustellen. "Denn eigentlich sind junge Eltern doch ideale Arbeitnehmer." Kinder zu haben, eine Familie zu organisieren, das sei ein Qualitätsmerkmal. "Und in den Betriebsräten sollten Familienbeauftragte dafür sorgen, dass keine übertriebene Präsenzkultur im Unternehmen entsteht, die zeitliche Verfügbarkeit und Flexibilität von Mitarbeitern höher bewertet als deren tatsächliche Arbeitsergebnisse", forderte die CDU-Landesvorsitzende. (pro)

http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E498D90AF620F4EE484CAF58B1FC3CAD5~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen