Das christliche Medienmagazin

Plass und Bailey auf einer Bühne

Sie sind zwei echte Titanen christlicher Popkultur und nun treten sie gemeinsam auf: Autor Adrian Plass und Musikerin Judy Bailey beginnen im November eine gemeinsame Deutschlandtour - mit Liedern, Lesungen und Redebeiträgen.

Von PRO

Foto: Brendow/pro



Seine Bücher zählen mittlerweile zu den meistgelesenen im christlichen Bereich, ihre Lobpreislieder werden in Gemeinden landauf landab gesungen. Adrian Plass und Judy Bailey wollen Musik und Literatur verbinden und treten ab dem 20. November gemeinsam in Deutschland auf. Während Plass überwiegend Redebeiträge liefert, tritt Judy Bailey gemeinsam mit einer kleinen Band unplugged auf. Die Bühnenshow soll wie ein Dialog angelegt sein: Abwechselnd steuern die Künstler Redebeiträge, Musikstücke und gelesene Buchtexte zum Programm bei.

Adrian Plass wurde vor allem durch sein "Tagebuch eines frommen Chaoten" bekannt, das er 1990 veröffentlichte. In diesem Roman beschreibt er die Mitglieder einer evangelikalen Gemeinde ironisch-kritisch. Bis heute veröffentlichte der Brite Gedichtbände, Kurzgeschichten, Andachtsbücher und unternimmt Vortragsreisen rund um den Globus.

Judy Bailey brachte erst Mitte September ihr neues Album "Ready to fly" und ihr erstes Buch "Und ich sang…" heraus. Bekannt ist vor allem ihr Lobpreisklassiker "Jesus in my house". Bailey verbrachte ihre Kindheit auf Barbados und lebt mittlerweile mit ihrer Familie in Deutschland. Was Judy Bailey über die Medienwelt, ihr neues Buch und ihren Lebensweg berichtet, lesen Sie ab dem 20. Oktober in einem Interview in der neuen Ausgabe des Christlichen Medienmagazins pro.

Die Deutschlandtour beginnt am 20. November in der Landeskirchlichen Gemeinschaft Parchim. Am 22. November treten die beiden Künstler in Bad Kreuznach auf, am 27. November im Gemeindezentrum "Die Brücke" in Wiesbaden und am 28. November in der Freien Evangelischen Gemeinde in Bonn. (pro)
http://www.brendow-verlag.de/news.html?id=737
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen