Das christliche Medienmagazin

“Plansecur”: 25 Jahre “werteorientierte Finanzberatung”

Das Finanzberatungsunternehmen "Plansecur", das auf Werteorientierung und faires Wirtschaften besonderen Wert legt und vor allem im kirchlichen Umfeld bekannt ist, feiert am heutigen Mittwoch sein 25-jähriges Bestehen. Der ehemalige Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe, Norbert Walter, lobte das Unternehmen für seine Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit, aber auch für seine "spirituelle Kompetenz".
Von PRO

Foto: pro

Die bundesweit tätige Unternehmensgruppe für Finanzplanung mit Sitz in Kassel setzt in besonderem Maße auf verbindliche ethische Grundsätze. "Richtschnur des Handelns ist eine von christlichen Grundwerten geprägte humane Ethik", erklärte Johannes Sczepan, geschäftsführender Gesellschafter von "Plansecur", am Mittwoch vor Journalisten.

Zum Profil von "Plansecur" gehöre außerdem soziales Engagement. Bereits bei der Gründung hätten sich die "Plansecur"-Gesellschafter verpflichtet, jährlich ein Prozent aller Provisionseinnahmen für soziale Zwecke zu spenden. In den 25 Jahren der Unternehmensgeschichte seien so 3,2 Millionen Euro in über 900 Projekte geflossen, so Sczepan. Außerdem hat die angegliederte Stiftung an der Universität Kassel eine Professur für Wirtschafts- und Unternehmensethik initiiert und diese mit mehr als 665.000 Euro gefördert. Im Jahr 2006 überreichte das Unternehmen über 2.000 Kinderbibeln an Kindergärten und Grundschulen. Sczepan war sieben Jahre Vorstandsvorsitzender von "Christen in der Wirtschaft" und ist seit 2006 Schatzmeister der Evangelisationsveranstaltung "ProChrist".

Norbert Walter: Unternehmensethik nicht nur auf dem Papier

"25 Jahre sind im Finanzsektor eine Ewigkeit", hob der Ökonom Norbert Walter in seiner Festrede hervor. Es sei erstaunlich, wie gut "Plansecur" in den 25 Jahren Umbrüche und Krisen überstanden habe, vor allem die der letzten Jahre. Das Unternehme setze mit seiner Philosophie einen Gegenpol zu einem Finanzmarkt des "exzessiven Individualismus", der mit schuld sei an der Finanzkrise. "Nobelpreisträger haben uns in die Irre geführt!", so Walter. "In diesem Umfeld ist es besonders auffällig, wenn es Akteure gibt, die sich anders aufstellen und ein anderes Leitbild des Unternehmens entwickeln, und wenn das dann nicht nur auf dem Papier steht." Bei "Plansecur" könne er sehen, dass Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit "nicht nur leere Formeln" seien, sondern gelebt würden. Das betreffe die Mitarbeiter, aber auch den Umgang mit den Kunden, "die die Orientierung des Unternehmens teilen." "Plansecur" zeichne aus, dass dort nicht nur analytische Kompetenz ihren Platz habe, sondern auch eine emotionale und spirituelle. "Ich kenne nur wenige Unternehmen am Finanzmarkt, die ähnlich ticken", so Walter, der Mitglied des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) und des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) ist.

Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer lobte in seinem Grußwort den Finanzberater dafür, trotz Krise nach 25 Jahren so erfolgreich Jubiläum feiern zu können. "Das geht nur, wenn ein Unternehmen als permanente Baustelle betrachtet wird und Nachhaltigkeit im Auge behält." In Zeiten, in denen sich die Finanzdienstleistungsbranche in immer kürzeren Abständen verändere, bekämen Unternehmen wie "Plansecur" eine wachsende Bedeutung, denn dort spiele Vertrauen eine große Rolle. "Wir können mit allen Regulierungen der Welt nicht die Qualität einer Beratung ersetzen, an deren Ende ein Kunde ist, der sich gut beraten fühlt", sagte Schäfer.

Gegründet wurde "Plansecur" 1986 in Bonn von Klaus Dieter Trayser. 2002 errichtete er die Klaus-Dieter-Trayser-Stiftung für werteorientierte Unternehmensführung. Im Jahr 2004 gab Trayser die operative Geschäftsführung an Johannes Sczepan ab. Ein Jahr später wurde Anette Trayser, die Tochter des Gründers, geschäftsführende Gesellschafterin der Unternehmensgruppe.

Zur "Plansecur"-Unternehmensgruppe gehören Gesellschaften für Finanzdienstleistung, für Marketing und Service und für Liegenschafts-Service sowie eine gemeinnützige Stiftung und eine Stiftung für werteorientierte Unternehmensführung. Im Unternehmen arbeiten 210 Berater, von denen 79 als Gesellschafter beteiligt sind, sowie 70 weitere Mitarbeiter. "Plansecur" zählt über 63.000 Privatpersonen und Unternehmen zu seinen Kunden.

"Plansecur" gewann 2008 und 2011 beim Wettbewerb "Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister" den Sonderpreis "Fairness B2C". Außerdem verlieh die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) dem Unternehmen 2004 ihr Arbeitsplatzsiegel "Arbeit Plus", und ein Jahr später erhielt "Plansecur" die Auszeichnung "Ethics in Business". (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen