Das christliche Medienmagazin

Per Mausklick Gottesdienste wählen



Für viele Deutsche steht an den Weihnachtstagen wieder ein Gottesdienst im Kalender. Evangelische und Katholische Kirche sowie verschiedene Freikirchen bieten zum elften Mal für die Kirchgänger einen besonderen Service zum Weihnachtsfest an: Wer einen Gottesdienst besuchen will, aber noch keine Gemeinde ausgesucht hat, der dürfte auf der Internetseite www.weihnachtsgottesdienste.de fündig werden.
Von PRO

Foto: snap shock / flickr



In einer großen Datenbank können die Gemeinden ihre Gottesdienste und Veranstaltungen registrieren. Ralf Peter Reimann, Verantwortlicher beim Kooperationspartner "evangelisch.de", hofft auch in diesem Jahr wieder eine Zahl von über 40.000 Gottesdiensten zu erreichen. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hervor.



Die Datenbank enthält Gottesdienstorte und -zeiten vom 24. Dezember bis zum 6. Januar. Bereits seit einigen Wochen haben katholische Pfarrgemeinden und evangelische Kirchengemeinden aus dem gesamten Bundesgebiet ihre Gottesdienste und Veranstaltungen in die Datenbank eingetragen. Neu ist, dass die Gemeinden auch die Fotos ihrer Kirchen hochladen können. Die geografische Lokalisierung über eine Karte hilft bei der Suche nach dem gewünschten Gottesdienst.



Vielfältige Kriterien



Auch die weiteren Auswahlkriterien sind vielfältig: So lässt sich in einem Filter die Suche beliebig einschränken. Egal ob Postleitzahl oder Konfession der Gemeinde, der potentielle Besucher kann dies auch auf den jeweiligen Feiertag einschränken. Ein barrierefreier Zugang zur Kirche, ein Behinderten-WC, eine Induktionsschleife für Schwerhörige oder Kinderbetreuung sind weitere Optionen, die bei der Wahl des idealen Gottesdienstes helfen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, nach Gottesdiensten in Fremdsprachen oder in Gebärdensprache zu suchen. Eine Applikation für das iPhone haben die Macher in diesem Jahr ebenfalls programmiert.

"Die Weihnachtstage sind für viele Menschen Anlass zu reisen, zu Verwandten oder in den Urlaub. Über die Seite können sie sich über Gottesdienstangebote am Reiseziel informieren", wird Gunda Ostermann, die den Online-Suchdienst für die katholische Kirche betreut, in der Pressemitteilung zitiert. "Auch für Daheimgebliebene ist dieser Service hilfreich. Denn gerade die Weihnachtszeit lädt dazu ein, einen Gottesdienst zu besuchen."



Die ökumenische Aktion ist ein gemeinsames Angebot der EKD und der Katholischen Kirche in Deutschland. Die Internetplattform ist bis zum 6. Januar 2011 freigeschaltet. Bis zum 20. Dezember können die Gemeinden ihre Termine noch einzustellen. "Erfreulich ist, dass die Gemeinden mittlerweile viele Termine außerhalb der regulären Weihnachtszeit zwischen dem 24. Dezember und dem Epiphanias-Fest melden", erklärt Reimann. Aufgrund der guten Resonanz haben sich die Initiatoren entschieden, mit www.wegweiser-gottesdienst.de das Angebot auf das gesamte Kirchenjahr auszuweiten. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen