Das christliche Medienmagazin

Papst regt zum Medien-Fasten an

Papst Benedikt XVI. hat die Katholiken zum Medien-Fasten aufgerufen. Das katholische Kirchenoberhaupt empfahl am Sonntag, während der Fastenzeit "von der Fülle und Flut an Stimmen und Bildern" im Alltag Abstand zu nehmen.
Von PRO

Die Gläubigen sollten in den Wochen vor Ostern ihre persönliche Beziehung zu Christus vertiefen und durch innere Einkehr Gottes Willen erforschen, sagte der Papst laut der Internetausgabe der “Frankfurter Rundschau”. Abstand zur alltäglichen Bilderflut könne dazu nützlich sein.

Benedikt XVI. selbst hatte seine einwöchigen Fastenübungen am Samstag beendet. Der Papst meditierte über das Thema “Empfangen wir Christus, unseren Hohenpriester”. Dies habe ihm, wie er bekundete, großen geistlichen Gewinn gebracht. (PRO)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen