Das christliche Medienmagazin

Papst: Immer mehr verfolgte Christen

Christen sind nie zuvor so stark verfolgt worden wie derzeit. Das sagte Papst Franziskus gegenüber der spanischen Presse. Auch gebe es viel mehr Märtyrer als früher.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Papst Franziskus zeigt sich angesichts der zunehmenden Christenverfolgung besorgt
Papst Franziskus zeigt sich angesichts der zunehmenden Christenverfolgung besorgt

Angesichts der weltweit wachsenden Verfolgung von Christen, die stärker sei als je zuvor, ist Papst Franziskus besorgt. In einem Interview mit dem spanischen Magazin La Vanguardia sagte er, dass die Verfolgung von Christen ihn tief berühre. Es sei problematisch, dass über dieses Thema so wenig berichtet werde.
Franziskus betonte, dass Gewalt im Namen Gottes im christlichen Glauben unangebracht sei. Zwar hätten auch Christen früher Gewalt im Namen des Herrn ausgeübt, so etwa im Dreißigjährigen Krieg, aber heutzutage sei dies „unvorstellbar“. Die Situation im Nahen Osten bezeichnet der Papst als „fundamentalistische Struktur, die Gewalt im Namen Gottes“ ausübe.
Auch Antisemitismus thematisierte der Papst im Interview. Niemand, der die jüdischen Wurzeln verleugne, könne ein „echter Christ“ sein. Die Vertiefung des interreligiösen Dialogs sei eine große Herausforderung, die aber gemeistert werden könne. Dass einige Menschen immer noch den Holocaust leugnen, bezeichnete der Papst als „verrückt“. (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen