Bei der mobilen Bibelausstellung „Abgestaubt“ soll jungen Menschen ein spaßbringender Umgang mit der Heiligen Schrift vermittelt werden
Bei der mobilen Bibelausstellung „Abgestaubt“ soll jungen Menschen ein spaßbringender Umgang mit der Heiligen Schrift vermittelt werden
Mit unterschiedlichen Medien will die Ausstellung neue Anreize setzen
Mit unterschiedlichen Medien will die Ausstellung neue Anreize setzen
Um sie dreht sich die Ausstellung „Abgestaubt“: die Bibel
Um sie dreht sich die Ausstellung „Abgestaubt“: die Bibel

Die Bibel geht auf Deutschland-Tournee

Die mobile Bibelausstellung „Abgestaubt“ will einer neuen Generation die Heilige Schrift näher bringen. Ab dem 19. Mai geht sie deshalb auf Deutschland-Tour.

Nach zwei Jahren Vorbereitung geht die mobile Bibelausstellung „Abgestaubt“ in dieser Woche auf ihre Rundreise durch Deutschland. Studenten der Bibelschule Brake in der westfälischen Stadt Lemgo entwarfen die interaktive Präsentation der Heiligen Schrift. Unter der Leitung des Assistenten für Schulleiter der Bibelschule, Volker Hillebrenner, und dem Vorsitzenden des Bibelbundes, Michael Kotsch, ist die rund 120 Quadratmeter große Ausstellung auf sechs Themenbereiche und zehn Erlebnisstationen konzentriert worden.

Stellwände informieren über die Entstehung des biblischen Kanons, die verschiedenen Phasen der Bibelproduktion, die Bedeutung der Bibel für die Reformation und die Bibel im Internet. Bilder, Grafiken, Videos und Objekte zum Anfassen illustrieren die Texte. Die Ausstellung will einen Überblick über die Entstehung und Bedeutung der Bibel vermitteln.

Auch skurrile Ausgaben der Heiligen Schrift wie etwa eine „Wasser-Bibel“ oder eine „Mikroskop-Bibel“ sind zu sehen. Trailer zu aktuellen Filmproduktionen mit biblischen Motiven zeigen die Verwendung des „Buches der Bücher“ in der Popkultur. Schüler können in Computerspielen die Lebensgeschichte Luthers nacherleben oder sich mit Hammer und Meißel als Hobby-Archäologen versuchen.

2017: Schwerpunkt auf Martin Luther

Die Eröffnung der Bibelausstellung „Abgestaubt“ ist am Mittwoch im Zentrum der Freien Evangelischen Bekenntnisschule Bremen. Bis Sonntag, den 22. Mai, gibt es ganztägig Führungen durch die Bibelausstellung und unterstützende Vorträge am Abend. Die Vorträge sollen einen Überblick über den Inhalt der Bibel geben und die historischen Hintergründe der biblischen Berichte beleuchten.

Nach einer vierwöchigen, vom Team der Bibelschule Brake begleiteten Tournee steht die Ausstellung Gemeinden und christlichen Organisationen zur Verfügung. Die nächste Ausstellungstour ist für Mai 2017 geplant. Anlässlich des Reformationsjahres setzt das Team einen Schwerpunkt auf Martin Luther und seine Bibelübersetzung. (pro)

Von: mm

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus