Das christliche Medienmagazin

Pädagogik-Kurse zum Umgang mit Medien

Um Jugendlichen Wege durch den Mediendschungel zu bahnen, bietet der Deutsche Kinderschutzbund Kurse für Eltern und Pädagogen an. Anlass ist die "gamescon". Die europaweit größte Messe für Unterhaltungselektronik gastiert derzeit in Köln.  

Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

"Mit der enormen Vielfalt elektronischer Medien ist etwas über uns hereingebrochen, das wir uns vor einigen Jahren noch gar nicht vorstellen konnten. Um der Jugend einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Technologien zu ermöglichen, braucht sie unsere Unterstützung. Diese können wir ihnen aber nur bieten, wenn wir selbst über eine ausreichend ausgeprägte Medienkompetenz verfügen", erklärt Ekkehard Mutschler, Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes (DSKB) im Landesverband Köln. Um diese Medienkompetenz zu vermitteln bietet der Kinderschutzbund derzeit Kurse unter dem Titel "Wege durch den Mediendschungel" an. Mutschler ist sicher: "In der heutigen Zeit gehört es zu den grundlegendsten Erziehungsaufgaben, Kindern den richtigen Umgang mit Medien zu vermitteln."

Medienkurse auf ganz Deutschland ausgeweitet


Das zeigt etwa die Computerspielemesse "gamescom", die derzeit in Köln gastiert. Europas größte Messe für interaktive Unterhaltung und Spiele bietet Jugendlichen und Erwachsenen im August die Möglichkeit, neueste Elektronik zu testen. Für den Kinderschutzbund war das Anlass genug, die eigentlich nur in Bayern üblichen Medienkurse auf ganz Deutschland auszuweiten, wie der Onlinenachrichtendienst "Pressetext" meldet. Speziell ausgebildete Kursleiter sollen Eltern und pädagogischen Fachkräften darin Kenntnisse im Umgang mit Medien vermitteln und über deren Chancen und Risiken aufklären.

Zusätzlich ist eine neue Webseite des Jugendschutzbundes online gegangen. "Wir bieten Interessierten dort etwa eine Suchfunktion nach Postleitzahl an, die sie dabei unterstützen soll, einen kompetenten Ansprechpartner für ihre Fragen in der näheren Umgebung zu finden. Zudem findet sich auf der Seite ein offen konzipiertes Medienlexikon, das die wesentlichsten Begrifflichkeiten klären soll und von engagierten Nutzern ähnlich wie die Online-Enzyklopädie Wikipedia selbst ergänzt werden kann", erklärt Simone Hensel, Leiterin im Fachbereich Medienkompetenz beim DSKB-Bayern.

Das Kursangebot umfasst laut Hensel Einheiten, die jeweils zwei bis zweieinhalb Stunden dauern und acht bis 14 Teilnehmer umfassen. Genauere Informationen zu Terminen und Verfügbarkeit finden sich auf der Projekt-Homepage. Die Teilnahme an einem Kurs kostet 30 Euro. (PRO)


http://www.medien-dschungel.de/aktuelles.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell