Das christliche Medienmagazin

Orientierung in der digitalen Gesellschaft

Sind die beiden Ex-Trainer Ralf Rangnick (Schalke 04) und Frank Schaefer (1. FC Köln) gescheitert? Rangnick, hat sein Traineramt vor wenigen Wochen mit der Diagnose "Burnout" zur Verfügung gestellt. Schaefer, hatte zu Beginn des Jahres mit dem 1. FC Köln sportlichen Erfolg, dabei aber unüberhörbar zu seinem christlichen Glauben gestanden und ist dann zurückgetreten.

Von PRO

Foto: pro

Führen Krankheit oder Christsein an der Seitenlinie des Fußballfelds zum Scheitern? Oder sind Rangnick und Schaefer mit ihrem Mut zur Wahrheit bewundernswerte Beispiele dafür, wie es auch geht in unserer aufgeregten Medienwelt? Frank Schaefer wird sich diesen Fragen auf dem Christlichen Medienkongress stellen, der vom 19. bis 21. Januar im Christlichen Gästezentrum Württemberg Schönblick in Schwäbisch Gmünd stattfindet.

Dort werden illustre Gäste aus Politik, Gesellschaft und christlicher Medienwelt erwartet. Neben Frank Schaefer nehmen auch der Vizepräses der EKD-Synode und ehemalige bayerische Ministerpräsident, Günther Beckstein, die Redaktionsleiterin von "ZDF neo", Simone Emmelius sowie der ehemalige MDR-Programmdirektor und Chefredakteur von "Tagesschau" und "Tagesthemen" und jetzige "Bibel TV"-Geschäftsführer Henning Röhl teil.



Ferner sind unter den Referenten Jörg Bollmann, Direktor des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik, Thomas Schiller, Chefredakteur des Evangelischen Pressedienstes (epd), Jürgen Mette, Geschäftsführer der Stiftung Marburger Medien, Joachim Stängle, Leiter des SCM Shop, sowie der Wiener Theologe Paul Michael Zulehner.



Führt nur das i-Pad in den Himmel?




Die Tagungsteilnehmer wollen auch über die Entwicklung der digitalen Gesellschaft und ob "nur das i-Pad in den Himmel führt" diskutieren. Der christliche Medienkongress richten sich an Menschen, die andere Menschen mit Medien erreichen wollen: Presse- und Öffentlichkeitsarbeiter, Redakteure von Print, Online, Agentur, Hörfunk und Fernsehen sowie Gemeindebriefproduzenten. In den Seminaren werden aktuelle Themen wie "Cyberchurch – geht Gottesdienst im Internet", "Digital Life: Digitale Gesellschaft, mobile Nutzung, globale Zukunft" und "Lobbyismus in der Mediengesellschaft" behandelt.

Veranstalter 

des "Christlichen Medienkongresses" sind Bibel TV, das Christliche Gästezentrum Württemberg, ERF Medien, die Evangelische Nachrichtenagentur idea, die EKD, die Evangelische Landeskirche Württemberg, das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik, die Stiftung Christliche Medien und Verlage sowie die Stiftung Marburger Medien. (pro)
http://www.schoenblick-info.de/veranstaltungen/christlicher-medienkongress.html
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen