Das christliche Medienmagazin

Niederländische Nonnen sind TikTok-Hit

Die Nonnen des niederländischen Karmelitinnen-Klosters Casa Carmeli sind zum Hit im Sozialen Netzwerk TikTok geworden. In den Kurzvideos zeigen sie ihren Alltag im Kloster.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
In den Kurzvideos bei TikTok zeigen die Nonnen auf humorvolle Art ihren Alltag oder tanzen zu Playback-Musik, wie in diesem Video

Foto: TikTok/Carmeldcj/Screenshot pro

In den Kurzvideos bei TikTok zeigen die Nonnen auf humorvolle Art ihren Alltag oder tanzen zu Playback-Musik, wie in diesem Video

Sie singen Playback und tanzen. Sie bekreuzigen sich. Und sie zeigen ihren Alltag im Kloster: Die Nonnen des niederländischen Karmelitinnen-Klosters Casa Carmeli in Vogelenzang sind zu kleinen Internetstars auf der Sozialen Plattform TikTok geworden, die von Kurzvideos lebt. Mehr als 219.000 Nutzer folgen den Nonnen bereits. Auch Selbstironie findet sich in den Videos, wenn sie sich zum Beispiel die Frage stellen: Welche braune Kutte ziehe ich heute an? Selbst die 95 Jahre alte Schwester Teresita ist bei vielen Video-Aktivitäten dabei.

Auf humorvolle Art und Weise bringen sie den Nutzern auch biblische Inhalte nahe. Das Gebot „Du sollst nicht stehlen“ wird anhand einer Tafel Schokolade verdeutlicht.

In einem der Videos stellt sich eine der Bewohnerinnen den Fragen einer TikTok-Nutzerin – und es ist nicht die Nonne, die dabei etwas weltfremd rüberkommt: Wo sie ihre Kutte wasche? („In der Waschmaschine.“) Ob sie ihre Haare regelmäßig wasche und zum Friseur gehe, weil man diese unter der Haube ja nicht sehe? („Ich möchte nicht schmutzig sein, deshalb wasche ich sie regelmäßig.“ „Zu lange Haare unter der Haube sind unpraktisch.“) Ob sie ihre Beine und ihren Intimbereich rasiere? („Warum sollte ich?“)

@carmeldcj

##duet met @mangything thanks for the honest questions!

♬ original sound – mangything

Diverse Medien sind bereits auf die Nonnen aufmerksam geworden. „Vielleicht könnte die katholische Kirche sich den Erfolg der Casa-Carmeli-Nonnen zu Herzen nehmen: Ein paar mehr engagierte, lustige Repräsentantinnen in der ersten Reihe würden dem Image sicher nicht schaden“, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über den TikTok-Kanal der Nonnen.

Von: Swanhild Zacharias

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen