Das christliche Medienmagazin

Nick Vujicic: Welttournee als Web-Serie

Ab dem 16. Dezember sind die diesjährigen Auftritte des Evangelisten Nick Vujicic als Video-Serie im Internet zu sehen. Wöchentlich gibt es einen Beitrag von einer Station der „World Outreach“-Tour 2013, die den Mann, dem Arme und Beine fehlen, in 24 Länder führte.
Von PRO
Im Jahr 2013 sprach Nick Vujicic in 24 Ländern. Von dieser Welttournee gibt es ab 16. Dezember eine Serie mit wöchentlichen Video-Beiträgen

Foto: pro

Im Jahr 2013 sprach Nick Vujicic in 24 Ländern. Von dieser Welttournee gibt es ab 16. Dezember eine Serie mit wöchentlichen Video-Beiträgen
Jeden Montag um 19 Uhr sendet das Internetfernsehen Life Without Limbs TV (Leben ohne Gliedmaßen) einen Beitrag von einem der Auftritte Vujicics in diesem Jahr. Der Evangelist, der ohne Arme und Beine geboren wurde, reiste auf seiner Welttournee unter anderem nach Japan, Indien, China, Indonesien und mehrere lateinamerikanische Staaten. Vujicic möchte Menschen ermutigen, nicht aufzugeben. Seine Botschaft ist: Es gibt Hoffnung, weil Gott jeden Menschen liebt. Neben Großveranstaltungen mit Tausenden Zuhörern, auf denen er seine Lebensgeschichte und von seinem Glauben an Gott erzählt, besuchte Vujicic beispielsweise auch Schulen, soziale Einrichtungen und staatliche Behörden. Dabei hat er auch verschiedene Politiker getroffen, unter anderem den Staatspräsidenten von Ungarn, János Áder. Der erste Serien-Beitrag von seiner diesjährigen Tour berichtet von seinem Besuch in diesem Land. Im Blog auf seiner Internetseite geben zahlreiche Bilder einen Einblick von Vujicics Reise um den Globus. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/detailansicht/aktuell/nick-vujicic-und-das-emprinzip-hoffnungem/
https://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten/detailansicht/aktuell/emnick-vujicic-wird-vaterem/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/emalles-andereem-als-perfekt/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen