Das christliche Medienmagazin

Neuer Chef von Bibel TV: „Mission im Wohnzimmer“

Der 33-jährige Matthias Brender hat die Geschäftsführung des TV-Senders Bibel TV übernommen. Welt Online hat einen der jüngsten Fernsehchefs in Deutschland porträtiert und stellt fest: Brender will den christlichen Sender mit Sitz in Hamburg verstärkt über die Neuen Medien verbreiten.
Von PRO

Foto: Bibel TV

Matthias Brender ist Diplom-Kaufmann und Theologe. Er hat am 1. Februar den bisherigen Chef und Gründer Henning Röhl abgelöst, der sich mit 69 Jahren aus dieser Arbeit zurückgezogen hat. Unter der Überschrift Öffnet externen Link in neuem Fenster„Gottes Wort für Smartphone und Tablet-PC“ schreibt Welt-Autor Edgar S. Hasse: „Brender ist einer der jüngsten Chefs in einem deutschen Fernsehsender, die ihr Programm per Kabel und DVB-T verbreiten." Brender, der seit seiner Jugend mit den modernen Medien sozialisiert ist, wolle, dass Bibel TV in Zukunft auf mehr modernen Kanälen wie auf Handys, Tablet-PCs, Smartphones, Mediatheken, Social Media und Sendungen "on demand" verbreitet wird.

Der Hamburger Sender erreicht täglich 200.000 Zuschauer, klärt die „Welt“ auf. Dort seien 35 Mitarbeiter beschäftigt. Von den Zuschauern – vor allem Kirchenmitglieder – gehörten 39 Prozent der evangelischen Kirche an, 33 Prozent einer Freikirche, und rund 22 Prozent seien katholisch. Nur 3,5 Prozent bezeichneten sich als konfessionslos. Der überwiegende Teil der Zuschauer ist älter als 40 Jahre.

Die Welt schreibt: „Sie schätzen das Programm, weil es für konfessionelle Vielfalt steht und viele Impulse für den Alltag gibt. Der Anteil der Zuschauer, die täglich Bibel TV einschalten, liegt bei immerhin 16 Prozent. Während die öffentlich-rechtlichen Sender aus dem großen GEZ-Topf schöpfen können und sich private Fernsehanstalten aus Werbung finanzieren, setzt Bibel TV auf Spenden.“

Rund 7,5 Millionen Euro des jährlichen Gesamtetats von 8,6 Millionen Euro stammten aus Spendenmitteln. "Wir haben rund 42.000 regelmäßige Spender und sind dankbar dafür, dass sie unsere Arbeit unterstützen", sagt Brender der Zeitung.

Der in Stuttgart geborene Fernsehmacher wohnt auf St. Pauli. „Dort, wo zwischen Restaurants, Kinos und Sex-Shops die Leuchtreklame verkündet: ‚Jesus lebt!‘. Sein Zuhause hat der 33-Jährige in einem Gebäude der Heilsarmee.“

Es gehe dem Sender vor allem „um qualitativ hohe Inhalte“, heißt es im Bericht. „Derzeit im Angebot sind Gesprächsformate über die Bibel und interessante christliche Persönlichkeiten, Filme mit biblischen Themen, spannende Reportagen und Dokumentationen. Und Musikformate mit christlichen Liedern zum Mitsingen.“ Matthias Brender sagt: „Wir machen dort Mission, wo sonst niemand hinkommt – im Wohnzimmer.“ (pro)
http://www.welt.de/regionales/hamburg/article113667242/Gottes-Wort-fuer-Smartphone-und-Tablet-PC.html
https://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen.html?&news[action]=detail&news[id]=5512
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen