Das christliche Medienmagazin

Neue Leitung bei Gerth Medien

Bei adeo und Gerth Medien steht ein Führungswechsel an. Adeo-Mitgründer Stefan Wiesner wird zum 1. Juli neuer Verlagsleiter. Das hat der Mutterkonzern Random House am Dienstag mitgeteilt.
Von PRO
Adeo-Programmleiter Stefan Wiesner wechselt in die Verlagsleitung von adeo und Gerth Medien

Foto: Gerth Medien

Adeo-Programmleiter Stefan Wiesner wechselt in die Verlagsleitung von adeo und Gerth Medien
Die Verlagsspitze von adeo und Gerth Medien in Aßlar wird neu organisiert. Zum 1. Juli übernimmt Stefan Wiesner die Leitung der zur Verlagsgruppe Random House gehörenden Verlage. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Ralf Markmeier, agierender Verlagsleiter seit 2008, wird sich fortan schwerpunktmäßig um die Leitung des Gütersloher Verlagshauses kümmern, die er bereits seit April 2014 innehat. „Ich bin froh, dass wir mit dieser Neuorganisation der verlegerischen Verantwortung sowohl die Verlage adeo und Gerth Medien als auch das Gütersloher Verlagshaus stärken können“, erklärte Thomas Rathnow, der Verlegerische Geschäftsführer von Random House. Wiesner seien adeo und Gerth Medien bestens vertraut. Markmeier übergebe ein gut aufgestelltes Haus und bleibe Geschäftsführer von Gerth Medien und adeo. Wiesner werde an ihn berichten. Bislang fungierte Wiesner als Programmleiter des adeo-Verlages, den er Anfang 2010 zusammen mit Markmeier unter dem Dach von Gerth Medien und der Verlagsgruppe Random House gegründet hatte. Mit Autoren wie Margot Käßmann oder Samuel Koch erschien der junge Verlag rasch auf den Bestsellerlisten. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/detailansicht/aktuell/neues-buch-von-samuel-koch-erscheint-92088/
https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/detailansicht/aktuell/markmeier-wieder-chef-im-guetersloher-verlagshaus-87749/
https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/detailansicht/aktuell/adeo-kreatives-fuer-suchende-84046/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen