Das christliche Medienmagazin

Neue Hoffnung für Alle

Eine „Bibel für Einsteiger“ macht biblische Geschichten anschaulich und leicht verständlich. Ein Kritikpunkt von pro-Autorin Christina Schießl: Manche Bücher der heiligen Schrift werden ausgeklammert.
Von PRO
Bunter als herkömmliche Bibeln: Diese besondere Ausgabe für Einsteiger

Foto: fontis

Bunter als herkömmliche Bibeln: Diese besondere Ausgabe für Einsteiger

Urs Stingelin, Leiter der Bibelprojekte bei Fontis, hat mit seinem Team die Bibelübersetzung „Hoffnung für Alle“ neu aufbereitet. Im Wesentlichen unterscheidet sich „Die Bibel – für Einsteiger“ in ihrem Aufbau und Konzept von anderen Bibel-Veröffentlichungen. Ansprechendes Layout und farbige Bilder ergänzen die Bibeltexte. Wie die Wandmalerei in Kirchengebäuden, so sollen in dieser Bibel Illustrationen biblische Wahrheit einprägsam vermitteln. Einfache Comic-Zeichnungen begleiten den Bibelleser vom ersten Buch Mose bis zur Offenbarung als fortlaufende Geschichte. Die Strichmännchen sind passend zu den Bibeltexten und verbildlichen die jeweiligen Handlungsabschnitte.

Sinn und Zweck der Bibel für Einsteiger

Wie auch schon der Name der Sonderausgabe verrät, sind Einsteiger und Wiedereinsteiger die Zielgruppe dieser Bibel-Sonderausgabe. „Die Bibel – für Einsteiger“ will die Lücke zwischen Kinderbibeln mit vielen Bildern und wenig Text und der üblichen Gesamtausgabe ohne Bebilderung schließen. Diese Bibelausgabe ist an keine Altersgruppe gebunden. Randkommentare geben Gesprächsimpulse für Hauskreise oder für den Unterricht in Kirchen und an Schulen. Somit können auch ältere oder gestandene Bibelleser angesprochen und neu inspiriert werden.

Ziel der Bibel für Einsteiger ist es, Hilfestellung zu geben, mit welchen Bibelpassagen und in welcher Reihenfolge Einsteiger ihre Bibellese beginnen können. Zur Herangehensweise gibt es nach dem Vorwort noch detailliertere Hilfestellung mit dem Titel „Wie du die Bibel lesen kannst“.

Lückenhafte Bibeltexte

Viele Menschen haben eine vollständige Bibelausgabe, lesen jedoch nur bestimmte Bücher oder Teile daraus. „Die Bibel – für Einsteiger“ verfolgt ein anderes Konzept: von jedem Buch der Bibel sind nur ein paar ausgewählte Kapitel abgedruckt. Der Leser soll so motiviert sein, die „gesamte“ Bibel zu lesen und einen ganzheitlichen Eindruck von der Bibel bekommen. Die ausgelassenen Kapitel sind an der jeweiligen Stelle kurz zusammengefasst.

Zwischen dem siebzehnten und einundzwanzigsten Kapitel des Matthäus-Evangeliums wird beispielsweise frei übergeleitet: „Matthäus setzt seine Erzählung mit zwei weiteren Ankündigungen des Leidens und der Auferstehung von Jesus fort (Kapitel 17,22-23; 20,17-19). Er berichtet von den Schwierigkeiten seiner Jünger, diesen Weg zu verstehen. Aber Jesus bleibt bei ihnen und nimmt sie mit nach Jerusalem.“ Bei der Auswahl der Kapitel standen besonders die Fragen im Zentrum: „Woher kommen wir?“, „An wen glauben wir?“ und „Wie wirkt sich beides auf unser Leben aus?“. Mit dieser Auswahl kann der Leser grundlegende Geschichten aus dem „Buch der Bücher“ erschließen. Das Gesamtwerk der Bibel für Einsteiger, inklusive die Auswahl der Bibeltexte, wurde zusammen mit Jugendlichen erarbeitet.

Sinnvolle Sacherklärungen

Kurzkommentare am Seitenrand erklären schwierige Abschnitte oder Verse. Der Bibel-Einsteiger bekommt mit den Kontexten ein volleres Bild der Bibel und kann die Texte einfacher verstehen. Es gibt Sacherklärungen, wörtliche Übersetzungen und Bibelkommentare, wie „Hosanna ist hebräisch und heißt eigentlich: „Gott hilf!“ Aber zur Zeit von Jesus ist es auch ein Jubelruf.“. Diese Randnotizen sind in kleine Häppchen aufgeteilt.

Die Bibel wird persönlich

„Die Bibel, die deine Sprache spricht“: Mit diesem Slogan werben die Herausgeber und weisen gleichzeitig auf die einfache, gut verständliche Übersetzung der verwendeten Bibelübersetzung „Hoffnung für Alle“ hin. Am Rand der Bibeltexte sind kurze Lebensberichte passend zum beistehenden Bibeltext abgedruckt. Gebete, Lieder und Zitate bekannter Persönlichkeiten wie C.S.Lewis, Blaise Pascal, Johannes Hartl und Co. sollen dem Leser helfen, die gelesenen Inhalte zu vertiefen.

Doch der Leser wird auch aufgefordert, selbst aktiv zu werden. Mit Aufgabenstellungen wie „Achte heute einmal ganz bewusst darauf, womit du deine Zeit verbringst.“ soll der Leser mit den gelesenen Bibeltexte in seinem persönlichen Leben arbeiten.

Nicht nur eine Bibel

„Die Bibel – für Einsteiger“ ist auf der einen Seite mehr als einfach nur eine Bibel, da viele Randnotizen die Bibeltexte ergänzen. Auf der anderen Seite ist diese Sonderausgabe auch weniger als eine Bibel, da keines der Bibelbücher komplett abgedruckt ist. Dieses Konzept scheint sehr praktisch zu sein, ist aber auch gefährlich. Da diese Bibelausgabe insbesondere auf Einsteiger abzielt, lernen diese die Bibel nur in bereits ausgewählten Ausschnitten kennen. Der Leser könnte die Tendenz entwickeln, Bibelstellen für unwichtig zu erklären, wenn er „Die Bibel für Einsteiger“ als „vollständige“ Bibel ansieht und liest. Der Leser sollte sich bewusst sein, dass es sich um eine Selektion von Bibeltexten handelt. Die Bezeichnung „Bibel“ ist aufgrund der Zusätze und Selektion kritisch und verwirrend.

Die Herausgeber Dominik Klenk und Urs Stingelin bezeichnen im Vorwort die Bibel als eine „‚Hoffnung für Alle‘, die uns zum Staunen bringt“. Sie sei ein wertvoller Schatz, in dem „wir die Liebe Gottes zu uns Menschen“ entdecken könnten. Das Wort Gottes habe Kraft, Menschenleben zu verändern und die Welt aus den Angeln zu heben. Die persönliche Beziehung zu Jesus Christus sei Kern der Bibellese. Die Herausgeber ermutigen, die Bibel mit offenem Herzen und vom Heiligem Geist inspiriert zu lesen – wie sie auch geschrieben sei. Anderenfalls „laufen wir Gefahr, dass die Texte schweigen, uns nicht erreichen“. (pro)

Von: csc

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen