Das christliche Medienmagazin

Neue Fernsehshow: Mit Bibelwissen Geld gewinnen

In den USA soll eine neue christliche Spielshow ins Fernsehprogramm kommen. Beim "American Bible Challenge" geht es darum, in Rateteams das eigene Bibelwissen unter Beweis zu stellen und mit dem gewonnenen Geld die eigene Gemeinde zu unterstützen. Die Sendung soll im "Game Show Network" (GSN) ausgestrahlt werden.
Von PRO

Foto: pro

Laut GSN sei die Produktionsfirma gerade dabei, eine Pilotsendung zu erstellen. Das Format solle die zentrale Rolle der Bibel in der amerikanischen Gesellschaft und Kultur würdigen. Wie die amerikanische Zeitung "Chicago Tribune" meldet, werde jede Sendung eine Stunde dauern. Die Teilnehmer beantworten im Rahmen der Sendung nicht nur biblische Fragen, sondern werden auch aus ihrem persönlichen Glaubens- und Gemeindeleben erzählen.



Begleitet wird die Produktion von Tom Forman und Michael Davies. Davies hat zusätzlich zu der amerikanischen Ausgabe von "Wer wird Millionär?" auch den erfolgreichen Kinderfilm "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" produziert. Beraten werden sie in der Durchführung von "Odyssey Networks", dem größten interreligiösen Medienverbund.



"Gottes Wort für die gesamte Familie"



Amy Introcaso-Davis, Programmverantwortliche von GSN, erklärt gegenüber der amerikanischen Zeitung "Christian Post", dass das Format gute Chancen biete, den Menschen die Inhalte der Bibel in innovativer, unkonventioneller und unterhaltsamer Art zu vermitteln: "Gottes Wort ist so für die ganze Familie besser erreichbar", wird sie zitiert. Mit Tom Forman, Michael Davies und "Odyssey Networks" sei es gelungen, ein erstklassiges Produzententeam zu gewinnen, mit dem das vorgelegte Konzept umgesetzt werden könne. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen