Das christliche Medienmagazin

Neue “Dürer-Bibel” der “Bild”-Zeitung

B e r l i n (PRO) - Erst kam die "Volksbibel", dann die "Goldbibel"; nun bringt die "Bild"-Zeitung zum dritten Mal das Buch der Bücher in einer Sonderausgabe unter das Volk. Rechtzeitig zu Weihnachten ist die "Dürer-Bibel" mit Holzeinband erschienen.
Von PRO

Wie die beiden vorherigen Sonderausgaben, die jeweils zu Weihnachten 2004 und 2005 erschienen waren, bringt “Bild” das Buch der Bücher wieder gemeinsam mit dem Weltbild-Verlag auf den Markt. Auf dem Einband der 1.504 Seiten starken Bibel prangt dieses Mal ein Holzschnitt aus Buchenholz, der den “Betenden Händen” von Albrecht Dürer nachempfunden ist. Der 73-jährige Holzschnitzer Romano Mesegalli (73) fertigte eine Holzvorlage für eine Prägeform aus Metall an. Rotes Kunstleder umfasst die Bibel, die mit einem Kopfgoldschnitt versehen ist.

Die “Betenden Hände” von Dürer

Für den Innenteil hat der Kulturhistoriker und Dürer-Experte Christoph Stölzl weitere 24 biblische Dürer-Motive ausgesucht und beschrieben. “Kein anderes Motiv des Renaissance-Künstlers Albrecht Dürer ist so eng mit dem Thema Frömmigkeit verknüpft wie die ‘Betenden Hände'”, sagte Stölzl, früherer Generaldirektor des Deutschen Historischen Museums in Berlin, über das Titelmotiv.

Kai Diekmann, Chefredakteur und Herausgeber der “Bild”-Zeitung sagte: “Dürer übersetzte mit seinen Gemälden und Illustrationen die Bibel in seine Zeit. Die Dürer-Bibel ist daher ein Buch über die Menschen, Moden, Nöte des frühen 16. Jahrhunderts und zugleich Anregung und Beispiel, wie die biblischen Geschichten hinter den Bildern neu zu lesen, zu überdenken und in unsere Zeit zu übertragen sind.”

“Menschen sind auf der Suche nach Sinn”

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Weltbild, Carel Halff, merkte an: “Der große Zuspruch für die ‘Dürer-Bibel’ zeigt: Die Menschen sind auf der Suche nach dem Sinn. Die Bibel gibt ihnen Antworten auf ihre Fragen. Sie sollte in keinem Haushalt fehlen.” Die beiden vorherigen Bibel-Drucke von “Bild” waren unmittelbar nach dem Erscheinen vergriffen, und allein die “Volksbibel” wurde in nur drei Wochen 250 000 Mal verkauft.

Die “Dürer-Holzbibel” wurde am Montag vor prominenten Gästen aus Kirche, Politik und Medien im Journalisten-Club des Berliner Axel-Springer-Hauses präsentiert. Ab sofort ist das 2,1 Kilo schwere Buch für 29,95 Euro erhältlich.

Die “Dürer-Holzbibel”
Weltbild Buchverlag
29,95 Euro
Übersetzung Hamp, Stenzel, Kürzinger
gebunden in Kunstleder mit Buchenholzdeckel
1504 Seiten, 17 x 25 Zentimeter, 24 Dürer-Bilder
ISBN 3-8289-4982-7

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen