Gespräche mit Fußballern über Gott und die Welt

Pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft 2008 soll die Doppel-CD "Nachspielzeit - so klingt der Fußball" erscheinen, in denen Fußballprofis über ihren Frust, ihren Jubel, ihre Ängste und ihren Glauben berichten. In diesem "Fußball-Hör-Spiel" erzählen unter anderem die Bundesligaspieler Kevin Kuranyi, Cacau, Bordon und Zé Roberto aus ihrem Leben.

Der Fernsehmoderator und Kabarettist David Kadel und der Schlagzeuger Tobi Wörner haben neun Fußballprofis, Trainer und Kommentatoren getroffen, um mit ihnen über die Faszination des Fußballs zu reden. In 145 Minuten "entlocken die beiden rasenden Reporter den Kickern manch kurioses Geheimnis ihrer Karriere, schwärmen über legendäre Nachspielzeiten und erfahren wann Fußballer anfangen zu Beten", so die Autoren.

Mit der CD, die beim Hänssler-Verlag erscheint, möchten sie hinter die Kulissen des Fußballs schauen und die Spieler als Menschen statt als (Rücken-)Nummern darstellen. Die Autoren über ihr neustes Werk: "Wir haben die Stars auch ins 'Kreuzverhör' genommen: Von 4er-Kette bis Gebetskette und von der Grätsche zu Gretchenfrage."

Abschiedsinterview mit Oliver Kahn

Auf der CD sprechen sie mit den Fußballprofis über Gott und die Welt - im wahrsten Sinne des Wortes. Und wenn sie gerade nicht sprechen, dann kommentieren oder singen die Fußballer das ein oder andere Vereinslied. Auch der Torhüter des FC Bayern München Oliver Kahn kommt zu Wort und gibt sein Abschiedsinterview. Als weiteres Extra ist Günther Kochs Original-Reportage vom UEFA Champions League-Finale Manchester United - Bayern München 1999 auf die CD gepresst worden.

Der FSV Mainz 05 ist mit Abwehrspieler Marco Rose und Trainer Jürgen Klopp vertreten. Klopp berichtet unter anderem über seinen emotionalen Aufstieg in die Bundesliga - der sich in Kürze wiederholen könnte, da Klopp mit seinem Verein derzeit auf einem Aufstiegsplatz in der 2. Bundesliga steht. Dirk Heinen bildet als Torwart von Arminia Bielefeld das Schlusslicht der interviewten Fußballprofis und erzählt von einem kuriosen Traum über Jürgen Klinsmann. Laut Kadel und Wörner sei "Nachspielzeit" ein Hörfeuerwerk mit verblüffend offenen und sprachgewandten Fußballstars. (PRO)

Von: DH

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus