Erfolgreicher Start: "Narnia regiert die Kinos"

M ü n c h e n (KEP) - Das Weihnachts-Kinospektakel "Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia" hat an diesem Startwochenende die Spitzenposition der Kinocharts übernommen. Die aufwändige Fantasy-Verfilmung des Buches von Autor C. S. Lewis spielte allein in den USA 67,1 Millionen Dollar ein.

Wie der Verleih Buena Vista International weiter mitteilt, markiere der Film somit den besten Start eines Live-Action-Films aus dem Hause Disney aller Zeiten.

Auch in Deutschland habe sich "Narnia" mit rund 771.000 Besuchern erfolgreich an die Spitze der Kinocharts platziert, so der Verleih.

Sie möchten mehr über den Film, seine Macher und Buchautor C. S. Lewis wissen? Bestellen Sie kostenlos unser Christliches Medienmagazin "pro" – mit aktuellen Beiträgen, Hintergrundberichten und Informationen zum Film. Telefon (06441) 915 151, E-Mail: pro@kep.de

Von: AD

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus