Das christliche Medienmagazin

Motto des Katholikentages 2022 ist „leben teilen“

Das Motto des nächsten Katholikentages steht fest. Unter dem Leitwort „leben teilen“ werden sich 2022 Katholiken aus ganz Deutschland in Stuttgart treffen. Eine besondere Rolle bei der Wahl des Mottos spielte Sankt Martin.
Von PRO
Der nächste Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart statt

Foto: Deutscher Katholikentag

Der nächste Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart statt

Der 102. Deutsche Katholikentag 2022 in Stuttgart findet unter dem Leitwort „leben teilen“ statt. Das teilte das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) am Freitag in Bonn mit. Das Motto soll dabei das Teilen als Grundhaltung christlicher Weltverantwortung in den Mittelpunkt des Katholikentages rücken. „Mit dem Leitwort leben teilen wollen wir unseren Glauben an einen Gott zum Ausdruck bringen, der in seinem Wesen personale, liebende und barmherzige Selbst-mit-teilung ist, der selbst Mensch wird, das menschliche Leben teilt, Menschen Anteil an sich gibt und sie in die Gemeinschaft des Lebens einlädt“, erklärte ZdK-Präsident Thomas Sternberg.

Das Leitwort knüpft darüber hinaus an den Bistumsheiligen Martin von Tours an. „Das Motto des Katholikentags 2022 passt optimal zu unserer Diözese mit dem heiligen Martin als Patron“, sagte der Bischof der gastgebenden Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst. „Für uns Christen ist das Teilen gelebte Nächstenliebe – die vor der eigenen Haustür beginnt und sich über die ganze Erde erstreckt.“ Daher würden Weltkirche und globale Gerechtigkeit ein Schwerpunktthema des Katholikentages sein.

Der 102. Deutsche Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart statt. In der Regel wird der Katholikentag alle zwei Jahre veranstaltet. Wegen des ökumenischen Kirchentages 2021 wurde allerdings auf eine Ausrichtung 2020 verzichtet. Zuletzt war 2018 Münster Austragungsort des Katholikentages. Das damalige Motto war „Suche Frieden“. 2024 wird der Katholikentag in Erfurt stattfinden.

Von: Martin Schlorke

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen