Das christliche Medienmagazin

Mit einem Klick nach Kanaan: Orte der Bibel in Google Earth

D a l l a s (PRO) - Ein neuer Internet-Dienst kombiniert den Bibeltext mit den faszinierenden Satellitenfotos von Google Earth. Auf www.biblemap.org kann der Besucher im Alten und im Neuen Testament stöbern und gleichzeitig sehen, wo das Erzählte stattfand.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Wo lag eigentlich Kana, wo Jesus Wasser zu Wein gemacht hat? Und wo durchquerten die Israeliten das Rote Meer? Und wo sind eigentlich Tyrus und Sidon? Wer beim Lesen der Bibel wissen möchte, wo die Orte der Bibel liegen, kann www.biblemap.org benutzen. Der Dienst, der leider bislang nur auf Englisch angeboten wird, wurde von der evangelistischen Internetseite www.helives.com ins Leben gerufen.

Die Autoren aus Dallas wollten den kompletten Bibeltext frei im Internet zugänglich machen und sie mit den Bildern von Google Earth verbinden. Im Text erscheinen Ortsnamen, Landstriche oder die Namen von Völkern als Link: wer darauf klickt, bekommt die entsprechende Stelle auf der integrierten interaktiven Karte von Google Earth angezeigt.

“Wir hoffen, dass die Seite ein Segen ist und dabei hilft, das lebendige Buch, die Bibel, in Deinem Leben noch lebendiger werden zu lassen”, schreiben die Verantwortlichen. Noch ist die Seite im “Beta”-Stadium, also noch nicht ganz fertig. Der offizielle Start der Seite ist für Juni geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell