Das christliche Medienmagazin

Michael Diener kandidiert für EKD-Rat

Michael Diener, der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, kandidiert für den Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Ratswahl findet Anfang November in Bremen statt.
Von PRO
Repräsentiert Michael Diener die Evangelikalen bald auch im Rat der EKD?

Foto: pro/N. Schäfer

Repräsentiert Michael Diener die Evangelikalen bald auch im Rat der EKD?
Michael Diener ist neben seinem Ehrenamt als Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz auch Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes. Weitere Kandidaten für das Leitungsgremium der EKD sind etwa die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese und der MDR-Hörfunkdirektor Johann Michael Möller. Der Rat besteht zusammen mit der Präses der Synode, Irmgard Schwaetzer, aus 15 Mitgliedern und wird alle sechs Jahre gewählt. Der Rat nimmt innerhalb der EKD eine Führungsrolle wahr. Seine Aufgabe ist es, die Evangelische Kirche in der Öffentlichkeit zu vertreten und zu Fragen des religiösen und gesellschaftlichen Lebens Stellung zu nehmen. Er fördert zudem die Zusammenarbeit der Gliedkirchen und kirchlichen Werke und Verbände. Wahlberechtigt sind die Leitungen der Gliedkirchen sowie die 120 Mitglieder der 12. EKD-Synode. Präses Irmgard Schwaetzer hat am Samstag die Wahlvorschläge bekanntgegeben: unter den 23 Personen befinden sich zehn Frauen und 13 Männer, zehn der vorgeschlagenen Personen sind Theologen. Weitere Kandidaten können von Wahlberechtigten vorgeschlagen werden. Die Vorstellung der Kandidaten, die Wahl und die Wahlen zum Vorsitz und stellvertretenden Vorsitz werden vom 8. bis zum 11. November in Bremen stattfinden. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/detailansicht/aktuell/michael-diener-mit-dem-finger-nicht-nur-auf-andere-zeigen-93011/
https://www.pro-medienmagazin.de/radio/detailansicht/aktuell/das-wort-evangelikal-ist-unter-die-raeuber-gefallen-93438/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/detailansicht/aktuell/vorwurf-evangelische-kirche-politisch-einseitig-93350/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen