Das christliche Medienmagazin

Methodisten haben neuen Bischof

Harald Rückert ist der neue Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland. Nach seiner Wahl am Mittwoch ist er am Sonntag in einem Gottesdienst offiziell eingesegnet worden. Sein Amt übernimmt er im Mai.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Harald Rückert übernimmt am 12. Mai das Amt des Bischofs der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland

Foto: Volker Kiemle © EmK-Öffentlichkeitsarbeit

Harald Rückert übernimmt am 12. Mai das Amt des Bischofs der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland

Harald Rückert ist am Sonntag als neuer Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland einsegnet worden. Er erhielt am Mittwoch im Rahmen der Zentralkonferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) in Hamburg im vierten Wahlgang die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit für seinen Sieg. Seine Vorgängerin Rosemarie Wenner geht in den Ruhestand. Offiziell übernimmt Rückert das Amt am 12. Mai. Bereits am Sonntag wurde er in einem Gottesdienst gesegnet.

Die Deutsche Evangelische Allianz gratulierte Rückert am Donnerstag zur Wahl. Er übernehme das Amt in einer nicht leichten Zeit, teilte Generalsekretär Hartmut Steeb hinsichtlich schrumpfender Mitglieds- und Besucherzahlen von Gottesdiensten und Kirchen mit. Steeb hoffe, dass die Beziehungen zwischen Allianz und Methodisten „weiter so auf gutem Kurs vorangehen“.

Gott vertrauen, statt Statistiken wälzen

Auf Anfrage von pro, erklärte Rückert mit Bezug auf schrumpfende Mitgliedszahlen, Statistiken seien nicht alles: „Wir sollten uns immer daran erinnern: Abgerechnet wird im Himmel! Dort ist die Maßeinheit die Liebe. Ich bin überzeugt, wenn wir so leben und arbeiten, werden wir auch einmal wieder ganz entspannt auf Zahlen schauen können. Viel wichtiger sind aber die Menschen und ihr Leben, die in der Begegnung mit Gott Sinn und Ziel finden sollen.“ Christen sollten zunächst danach fragen, was Gott ihm auftrage, und sich dann „gehorsam, leidenschaftlich und risikobereit auf den Weg machen, um Gottes Liebe weiterzutragen“.

Rückert ist studierter Theologe und wurde in Bayern zum Pastor ordiniert. Zwölf Jahre lang war er leitender Pastor in Schweinfurt-Würzburg, danach war er zehn Jahre lang Superintendent für den Distrikt Reutlingen und bis 2017 leitender Pastor im Bezirk Reutlingen-Erlöserkirche. Rückert beschäftigte sich bisher intensiv mit Fragen des Gemeindegründungs- und Gemeindeneuaufbaus. Er ist verheiratet und hat zusammen mit seiner Frau drei erwachsene Kinder.

Zur Evangelisch-methodistischen Kirche zählen in Deutschland nach eigenen Angaben rund 50.000 Mitglieder. Weltweit gibt es 80 Millionen Menschen methodistischer Tradition. (pro)

Von: al

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell