Das christliche Medienmagazin

„Messiah“ kommt doch nicht wieder

Nach nur einer Staffel stellt der Videostreamingdienst Netflix die Serie „Messiah“ ein. Schuld daran könnte das Coronavirus haben.
Von PRO
Wird nach nur einer Staffel wieder abgesetzt: die Dramaserie „Messiah“

Foto: Netflix

Wird nach nur einer Staffel wieder abgesetzt: die Dramaserie „Messiah“

Die Dramaserie „Messiah“ wird nicht um eine weitere Staffel verlängert. Das verkündete der Schauspieler Will Traval, der in der Serie die Rolle eines FBI-Agenten spielt, auf Instagram. Über die genauen Hintergründe gibt es bis jetzt keine offizielle Stellungnahme. Das Branchenmagazin The Wrap vermutet das Coronavirus als Grund und beruft sich dabei auf Insiderinformationen. Demnach hätten sich die Dreharbeiten zur zweiten Staffel zu lange verzögert, da die Serie international besetzt ist und an verschiedenen Drehorten produziert wird. Eine andere Ursache könnten zu niedrige Zugriffszahlen sein.

In der Serie geht es um einen jungen Mann, der im Nahen Osten auftaucht und behauptet, der Messias zu sein. Tatsächlich übt der Mann offenbar eine große Faszination auf andere Menschen aus, und immer mehr Menschen folgen ihm.

Die erste Staffel endet mit einem Cliffhanger. Ob es sich bei dem mysteriösen Mann tatsächlich um den Sohn Gottes handelt, werden die Fans der Serie daher wohl nie erfahren.

Von: Martin Schlorke

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen