Die Maus beantwortet im WDR Radio Fragen von Kindern. Neulich: „Wofür steht eigentlich der Fisch auf den Auto-Aufklebern?“

Die Maus beantwortet im WDR Radio Fragen von Kindern. Neulich: „Wofür steht eigentlich der Fisch auf den Auto-Aufklebern?“

Die Maus erklärt den Fisch-Aufkleber

Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen. Vor kurzem stellte der siebenjährige Luis die Frage: Was bedeutet eigentlich der Fischaufkleber, den man öfter auf Autos sehen kann? Und die Maus antwortete richtig: Der Fisch ist ein antikes Geheimsymbol für Christen.

„Frag doch mal die Maus“ heißt es jeden Tag im Radiosender WDR 2. Und Luis, sieben Jahre, fragte das Team der Sendung vergangene Woche: „Ich hab ein Auto vorbeifahren sehen, da ist ein Fisch drauf, ein Aufkleber, warum?“ Und das WDR 2-Team beantwortet Luis' Frage so: „Das ist ein Erkennungszeichen von Christen. Die Auto-Besitzer sagen damit: Hier, ich glaube an Jesus Christus.“

Weiter erklärt die Redaktion in der Sendung und auf der Website: „Der Fisch ist ein antikes Geheimsymbol für Christen, das vermutlich von dem griechischen Wort Ichtys abstammt. Die frühen Christen haben sich heimlich treffen müssen, da die Römer an mehrere Götter glaubten.“ „Christen wurden vor ca. 2.000 Jahren für Ihren Glauben verfolgt.“ Die Christen benutzten das Fisch-Symbol als Erkennungszeichen. „Auf Griechisch heißt Fisch Ichtys. Und jeder der Buchstaben stand für ein Wort – und zwar übersetzt für: Jesus Christus Gottes Sohn Erlöser“.

Augenzwinkernd fügen die Moderatoren hinzu: „Wenn jemand einen Fisch-Aufkleber auf seinem Auto hat, will er oder sie seit 2.000 Jahren damit zeigen, dass sie oder er Christ ist. Das waren damals noch ganz andere Autos.“

Von: Jörn Schumacher

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus