ERF lädt Hörer zu "40 Tagen der Hoffnung" ein

Johannes Kapitel 3, Vers 16 ist nicht nur einer der bekanntesten, sondern auch elementarsten Bibelstellen des neuen Testaments. Basierend auf Max Lucados Buch "3:16 – Zahlen der Hoffnung" veranstalten der Evangeliums- Rundfunk (ERF) und die Evangelische Allianz Bremen bis zum 16. November "40 Tage der Hoffnung", in denen die Hörer Informationen und Impulse zum Thema erhalten.

"Das mit Gott und uns ist die größte Liebesgeschichte aller Zeiten", schloss Klaus-Günter Pache am vergangenen Sonntag seine Predigt in der Paulus-Gemeinde in Bremen. Der Gottesdienst zum Thema "Gibt es für mich eine zweite Chance?" war die erste von sechs sonntäglichen Veranstaltungen zum Bibelvers Johannes 3,16. "Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat."

Predigten, Vorträge und Impulse zu Johannes 3, 16 hören

Die Worte beschäftigen nicht nur Pache. Max Lucado widmete der Bibelstelle ein ganzes Buch. Basierend auf seinem "3:16 – Zahlen der Hoffnung" veranstaltet der Evangeliums-Rundfunk (ERF) gemeinsam mit der Evangelischen Allianz Bremen seit vergangener Woche die Aktion "40 Tage der Hoffnung". Vom 2. Oktober bis zum 16. November können sich Radiohörer nun, ähnlich den Lesern von Lucados Buch, auf eine 40-tägige Entdeckungsreise durch "ein Alphabet der Gnade, eine Zusammenfassung der christlichen Hoffnung" begeben, wie der Autor selbst den Bibelvers bezeichnet.

Das entsprechende Programm des ERF umfasst in diesen 40 Tagen sechs sonntägliche Predigten aus Bremer Gemeinden, die immer um 18 Uhr zu hören sind (Download hier). Immer montags um 20 und 23 Uhr liest der Wetzlarer Sender zwei Kapitel aus Lucados Buch vor. Freitags zur gleichen Zeit lädt der Sender zu Hörfunk-Hauskreis-Abenden ein. Im Morgenmagazin "Aufgeweckt" sind täglich zwischen 6 und 9 Uhr Impulse zum Thema zu hören und es wird ein Online-Workshop angeboten.

Der ERF ist nicht die erste christliche Einrichtung, die mit bekannten Bibelstellen über einen längeren Zeitraum thematisiert. Über 800 deutsche Gemeinden haben in den letzten Jahren "40-Tage-Kampagnen" durchgeführt. Im Frühjahr 2008 reihte sich die Evangelischen Allianz Bremen erstmals ein. An der zweiten und aktuellen Veranstaltungsreihe der Bremer beteiligt sich der ERF mit seinem Programm und dem Internetworkshop. (PRO)

Von: aw

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus