"400 Jahre Zeitung": Ausstellung im Gutenberg-Museum Mainz

M a i n z (KEP) - Die Zeitung, nach wie vor das wichtigste gedruckte Informationsmittel unserer Gesellschaft, begeht im Sommer 2005 ihren 400. Geburtstag. Aus Anlass dieses Jubiläums richtet das Gutenberg-Museum in Mainz unter dem Titel "Schwarz auf Weiß. 400 Jahre Zeitung – ein Medium macht Geschichte" eine umfassende Ausstellung aus, die mit authentischen Exponaten wesentliche Aspekte der Erfolgsgeschichte des Mediums Zeitung erläutert.

Die überaus folgenreiche Erfindung des Druckens mit metallischen Lettern ist eines der bedeutendsten Ereignisse der Weltgeschichte. Nicht nur die wichtige Verbreitung der Bibel und somit des Christentums konnte erst durch diese Erfindung vollzogen werden. Johannes Gutenberg gilt heute als "Mann des Jahrtausends", als Vater einer Medienrevolution von kaum zu überschätzendem Einfluss auf die politische, gesellschaftliche und technisch-wirtschaftliche Entwicklung aller Nationen dieser Erde: Erstmals ließen sich Ideen, Erfahrungen und Lehren durch mechanische Vervielfältigung beliebig oft zu Papier bringen und über große Distanzen hinweg einem stetig wachsenden Publikum vermitteln.

Erste Zeitung wurde 1605 gedruckt

Mit die größte Verbreitung hat das gedruckte Wort in Gestalt der Zeitung gefunden, deren 400. Geburtstag in diesem Jahr begangen wird. Im Gegensatz zu Gutenbergs Erfindung kann das Entstehen dieses ältesten Massenmediums unserer Gesellschaft recht genau datiert werden: Im Sommer 1605 entschloss sich der Straßburger Nachrichtenhändler Johann Carolus nach dem Kauf einer "Offizin" (alter Ausdruck für Druckerei), seine bis dahin handschriftlichen Zusammenfassungen des politischen Geschehens fortan in wöchentlicher Folge regelmäßig zu drucken. Damit schuf er die erste Zeitung im modernen Sinne der Definition.

Diesen Jahrestag der Weltkulturgeschichte nimmt das Gutenberg-Museum in Mainz zum Anlass, vom 9. Juli bis zum 30. Dezember 2005 eine umfassende Jubiläumsausstellung auszurichten. Unter dem Titel "Schwarz auf Weiß. 400 Jahre Zeitung – ein Medium macht Geschichte" sollen alle wesentlichen Aspekte des Werdens, Wachsens und Wirkens der Zeitung anhand handschriftlicher und gedruckter Dokumente, bildlicher Darstellungen, historischer Zeitungen und zahlreicher Exponate erläutert werden.

Spezielle Führungen für Kinder

Für Kinder bietet das Museum eine eigene pädagogische Führung mit Gestaltungsspielen und Filmen an. Bei der Aktion "Zeitungsmacher" gestalten Kinder am Bildschirm ihre eigene Zeitung wie in einer richtigen, modernen Redaktion.

www.gutenberg-museum.de

Von: KEP

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus