Bei ebay Kleinanzeigen wird die ehemalige Kirche Sankt Johann in Konstanz angeboten

Bei ebay Kleinanzeigen wird die ehemalige Kirche Sankt Johann in Konstanz angeboten

Ehemalige Kirche bei ebay Kleinanzeigen angeboten

Sie hat eine wechselhafte Geschichte, nun wird sie als „Kleinanzeige“ beim Internetportal ebay Kleinanzeigen zum Verkauf angeboten: Sankt Johann, die älteste Kirche Konstanz, ist für 2,9 Millionen Euro zu haben.

„Im Herzen der Altstadt, einzigartig und mit über 1000 Jahren Geschichte“, so wird die Kirche Sankt Johann bei ebay Kleinanzeigen angepriesen. Das Gebäude mit einer Fläche von 687 Quadratmetern steht im Zentrum von Konstanz, mit Blick auf das Münster. Sowohl der Rhein als auch der Bodensee sowie der Bahnhof und Parkhäuser liegen in direkter Umgebung.

Das Angebot umfasst die ehemalige Stiftskirche mit Kirchenschiff, Sakristei, Nebenräumen und einen Kellerraum. „Die Hauptfassade schmücken fünf gotische, bleiverglaste Fenster“, heißt es weiter. Die zwölf Säulen umfassten einen „Raum voller Licht und Weite“. Es gebe zudem sanitäre Anlagen mit Duschen sowie ein Appartement. „Sondernutzungsrecht erlaubt das Abstellen von PKW auf der Terrasse“, lockt die Anzeige. Als Baujahr wird zwar 1995 angegeben, doch sei dies lediglich das Jahr der Grundsanierung. Wer die Immobilie virtuell besuchen möchte, kann dies auf der Website lmy.de/s360 tun.

Brauerei, Hotel, Kaserne

Das Gebäude hat eine lange und wechselhafte Geschichte. Die Website zur Kirche klärt auf, dass St. Johann auf den Grundmauern einer spätantiken Kapelle steht und damit zu den beiden ältesten Kirchen der Stadt Konstanz gehört. Verbürgt sei die Gründung der Pfarrkirche um das Jahr 950. Im Mai 1813 feierte die Gemeinde den letzten Gottesdienst, dann wurde sie entweiht. Die Orgel und das Inventar gingen an die umliegenden Kirchen. Ursprünglich sollte die Kirche abgerissen werden, doch ein Bierbrauer kaufte das Gebäude und nutzte es für das Brauen und Verkaufen von Bier.

Später standen hier die Druckerpressen der „Konstanzer Nachrichten und der „Deutschen Bodenseezeitung“, es fanden Konzerte statt, und die Kirche wurde sogar zum Hotel umfunktioniert. Im Ersten Weltkrieg diente es für 150 Soldaten als Kaserne und wurde erneut Hotel. Im Jahr 1991 wurde es verkauft, und es entstanden kleine Eigentumswohnungen und diverse Gewerbeflächen.

Zuletzt nutzte der SWR die Kirche für die Aufzeichnung der wöchentlichen Talkshow „Talk am See mit Gaby Hauptmann“. Nach dem Ende der Produktionsstaffel wollen die Eigentümer die Immobilie veräußern.

Die Anzeige wurde am 9. Januar eingestellt und bislang rund 1.700 Mal aufgerufen. Der Verkauf gestaltet sich aber als schwierig, unter anderem wegen der strengen Denkmalschutzauflagen, wie der SWR berichtet.

Von: Jörn Schumacher

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus