Wer Lobpreismusik in den Online-Gottesdienst einbauen will, braucht entsprechende Lizenzen

Wer Lobpreismusik in den Online-Gottesdienst einbauen will, braucht entsprechende Lizenzen

Liedtexte für Online-Gottesdienste legal streamen

Der größte Anbieter lizenzierter christlicher Musik, „Christian Copyright Licensing International“ (CCLI), bietet aufgrund der Coronakrise eine besondere Streaming-Lizenz an: Mit der können Texte christlicher Lieder auch im Stream von Online-Gottesdiensten verwendet werden.

Wegen der Coronakrise und dem damit einhergehenden Versammlungsverbot bieten viele Gemeinden ihre Gottesdienste derzeit online per Videostream an. Wegen der Lizenzierung war es bisher schwierig, Texte von Lobpreismusik oder ähnlichem christlichen Liedgut in den Stream einzubinden.

Christian Copyright Licensing International (CCLI), größter Anbieter von Lizenzen für christliches Liedgut, bietet deshalb jetzt eine Streaming-Lizenz an, sodass die gewohnte Musik während des Gottesdienstes auch online verwendet werden kann. Unter store.ccli.com können Kirchen und Gemeinden das Streaming-Angebot bestellen. CCLI möchte damit auch die christlichen Künstler unterstützen, die wegen der Krise gerade ohne Einkommen dastehen, weil Auftritte abgesagt wurden. Durch den Kauf der Lizenz könnten die Gemeinden die Liedtexte im Stream nicht nur legal verwenden, die Künstler erhielten auch eine angemessene Vergütung. Die CCLI-Streaming-Lizenz gelte auch für aufgezeichnete Gottesdienste, die auf YouTube zu Verfügung gestellt werden, erklärte das Unternehmen auf Anfrage. Darüberhinaus sei die Nutzung von YouTube als Plattform für das Streamen zu empfehlen, weil dann keine GEMA Lizenz notwendig werde, da YouTube und GEMA direkt miteinander abrechneten. Dieses gelte aber nicht, wenn die Gemeinde einen eigenen Webserver oder einen sonstigen Streaming-Anbieter nutze.

Weitere Informationen finden sich in Kürze unter de.ccli.com/streaming. Für Rückfragen steht der Anbieter per E-Mail zur Verfügung.

Von: Swanhild Zacharias

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus