In der Adventszeit soll es an jedem Tag einen Impuls zum Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ geben

In der Adventszeit soll es an jedem Tag einen Impuls zum Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ geben

Online-Adventskalender von Kirchen in Baden-Württemberg

Geistliche Adventsimpulse im Internet bieten die evangelischen und katholischen Kirchen in Baden-Württemberg an. Vom ersten Adventssonntag bis Heiligabend können die Nutzer diese online abrufen oder sich per Mail schicken lassen.

Jeden Tag einen adventlichen Impuls gibt es auf der Internetseite www.advent-online.de. Die Beiträge beschäftigen sich in diesem Jahr mit dem Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht?“. Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr haben es vor 200 Jahren zum ersten Mal uraufgeführt. Die Adventsimpulse beschäftigen sich mit allen sechs Strophen des Liedes und dazu ausgewählten Bibelstellen.

„Besonders die drei unbekannteren Strophen des Liedes haben es sowohl spirituell als auch politisch in sich und stellen einen Bruch zu der meist stark betonten weihnachtlichen Besinnlichkeit dar: Was bedeutet das Weihnachtsfest in der heutigen Zeit?“, heißt es in der Ankündigung.

Im täglichen Wechsel legen evangelische und katholische Autorinnen und Autoren kurze Bibelstellen in Verbindung mit den Liedstrophen aus. Ergänzt werden diese Impulse durch wöchentliche Gebete. Die Aktion endet am 24. Dezember mit einem gemeinsamen Weihnachtsgruß des württembergischen Landesbischofs Frank Otfried July, des badischen Landesbischofs Jochen Cornelius-Bundschuh, des Erzbischofs der Diözese Freiburg, Stephan Burger, und des Bischofs der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst.

Nutzer können die Impulse ab sofort unter www.advent-online.de kostenlos abonnieren. Sie werden täglich vom 2. bis 24. Dezember 2018 versendet. Zusätzlich zum Versand werden die Impulse auch auf dem gleichnamigen Internetauftritt veröffentlicht und bei Facebook eingestellt: www.advent-online.de/facebook. Unter www.twitter.com/adventsimpulse gibt es zudem täglich eine Kurzfassung, bei Instagram einen Bildimpuls.

Von: Johannes Blöcher-Weil

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige