Neues Internetportal: Welche Bedeutung hat die Bibel

Die Bibel ist eines der ältesten Bücher auf der Welt. Welche Bedeutung hat sie heute für die Menschen? Diese Frage können Internetnutzer auf der Webseite www.so-sehe-ich-die-bibel.de beantworten. Der Verlag Präsenz Kunst und Buch (Gnadenthal) hat die Webseite in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft Stuttgart initiiert.

"Alle Leser sind aufgefordert, sich mit einem persönlichen Beitrag, welche Bedeutung die Bibel für ihr Leben hat, oder einer Betrachtung zu beteiligen. Alle Kommentare werden zeitnah auf der Internetseite veröffentlicht, so dass ein richtiges Diskussionsforum entstehen kann", erläutert der Verlagsleiter Stefan Wiesner.

Die Internetaktion soll laut der Pressemitteilung des Verlages hinweisen auf das Buch "So sehe ich die Bibel - Persönliche Einblicke in das Buch der Bücher", das im September bei "Präsenz Kunst & Buch" erscheinen wird. 32 Prominente aus Wirtschaft und Sport, Kirche und Politik schreiben darin über eine Bibelstelle, die ihnen wichtig ist und das dazu entstandene Bild des Künstlers Andreas Felger. Grundlage dafür ist die Künstlerbibel des Verlages.

Persönliche Einblicke in das Buch der Bücher

Herausgeber von "So sehe ich die Bibel - Persönliche Einblicke in das Buch der Bücher" ist Bundestagspräsident Norbert Lammert. Weitere Autoren sind unter anderem Pater Anselm Grün, Edzard Hüneke (Sänger der "Wise Guys"), Bischöfin Margot Käßmann, Karl Kardinal Lehmann, Bundesministerin Annette Schavan, Olympiamedaillengewinner Edgar Itt und der Kabarettist und Sportreporter David Kadel.

Jeden Monat werden auf der Internetseite Auszüge aus dem Buch veröffentlicht. Am 20. September findet dazu im Kloster Eberbach (Eltville/ Rheingau) die Veranstaltung "Prominente lesen aus der Bibel" statt. Weitere Informationen dazu gibt es im Jahresprogramm der Academie des Kloster Eberbach.

Von: EN

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus