Jetzt für den "WebFish" bewerben

F r a n k f u r t (KEP) – Auch im kommenden Jahr sollen wieder die besten christlichen Onlineseiten mit dem Internet-Award "WebFish" der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ausgezeichnet werden. Ab sofort können Gemeinden, Initiativen und Werke sich für die Internet-Auszeichnung bewerben.

Prämiert werden die besten Internetseiten in deutscher und englischer Sprache, die den christlichen Glauben aktuell und kreativ umsetzen. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2005. Im Januar 2006 werden die besten zehn Angebote im Internet vorgestellt. Internetnutzer können ab Februar online abstimmen und ihren persönlichen Favoriten auswählen.

Der erste Platz, der goldene "WebFish", ist dotiert mit 1.500 Euro, die Gewinner des silbernen und bronzenen "WebFish" erhalten jeweils 1.000 beziehungsweise 500 Euro. Zusätzlich werden zwei weitere Preise ausgelobt: Der "WebFish Innovation" und der "Webfish Förderpreis".  Die Veranstalter des Wettbewerbs sind die EKD und das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP).

Bisher dürfen rund 30 Anbieter ihre Internetseiten mit dem "WebFish" schmücken. Nach Angaben der EKD steigt die Zahl der Bewerber von Jahr zu Jahr an. Im vergangenen Jahr hatten sich über 200 christliche Internetanbieter aus dem In- und Ausland beworben. Interessenten bewerben sich über ein Onlineformular.

Den goldenen "WebFish" 2005 erhielt das Evangelische Jugendwerk in Württemberg für seinen Internetauftritt: www.kapf-live.de/kapf2004

Der silberne "WebFish" ging an das Onlineangebot der Klosterkirche Lippoldsberg unter www.klosterkirche.de

Die Evangelische Leonhardsgemeinde Stuttgart www.leonhardskirche.de bekam den "WebFish" in Bronze.

Der "WebFish"-Förderpreis ging an den Internetauftritt der Region Altes Land/Kirchenkreis Stade unter www.kirche-altes-land.de.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter:
www.webfish.de


Von: kep

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus